Wasser für Kinder, Parkour in der Stadt und Neptunfest – Erfurter Vereine mit vielfältigen Projekten

Jakob Maschke
Abgetaucht: Der Tauchsportclub Erfurt will für seine Kinder ein Neptunfest organisieren.

Abgetaucht: Der Tauchsportclub Erfurt will für seine Kinder ein Neptunfest organisieren.

Foto: Sascha Fromm

Erfurt.  Drei Erfurter Vereine haben sich bei unserer Aktion „Stark für deinen Verein“ beworben. Bis 23. Mai kann man es ihnen noch gleich tun.

Unter den 35 Sportvereinen, die bis gestern Nachmittag Projekte bei der Aktion „Stark für deinen Verein“ eingereicht haben, sind auch drei Erfurter Vereine.

So hat sich Blau-Weiß Büßleben mit dem Projekt „Ein Trinkwasseranschluss für die Kleinsten“ beworben. Hintergrund: Die Wasserversorgung erfolgt über einen Brunnen, dessen Wasser seit 2020 nicht mehr von Kindern und abwehrgeschwächten Personen genutzt werden darf. Der Verein braucht einen Trinkwasseranschluss und will sich finanziell daran beteiligen.

Außerdem möchte der Tauchsportclub Erfurt ein Neptunfest ausrichten und seine neuen Taucher im Verein begrüßen und taufen. Für die Ausgestaltung des Fests hat er sich um eine Geldprämie beworben.

Auch der Verein Parkour Erfurt plant ein großes Fest, das dreitägige „Open Airfurt“. Hierzu will er in der ganzen Innenstadt Parkour-Möglichkeiten anbieten.

Diese drei haben wie alle anderen die Chance, bei der noch bis 23. Mai für Bewerbungen geöffneten Aktion der TA/OTZ/TLZ, des Landessportbundes und Greußener Salami am Ende 1000 bis 3500 Euro zur Unterstützung ihrer Projekte zu gewinnen. Mitmachen lohnt sich also!

thueringer-allgemeine.de/deinverein