Basketball-Löwen wollen Strohhalm festhalten

Erfurt.  Im Heimspiel am Sonntag zählt für die Erfurter Basketballer nur ein Sieg, um weiter auf den Klassenerhalt in der Pro B Süd hoffen zu dürfen.

Kampfkraft gebraucht: Die Physis von Theo Turner (hier beim Heimsieg gegen Würzburg) tut dem Spiel der Basketball-Löwen gut.

Kampfkraft gebraucht: Die Physis von Theo Turner (hier beim Heimsieg gegen Würzburg) tut dem Spiel der Basketball-Löwen gut.

Foto: Sascha Fromm

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Jedes Spiel ein Endspiel, jedes Spiel der letzte Strohhalm – das gilt aktuell für die Basketball-Löwen Erfurt in der Pro B Süd. Noch immer sind die Erfurter vier Siege von einem Nichtabstiegsplatz entfernt, und die Konkurrenz wird auch an diesem Wochenende punkten, da die vier vor den Löwen platzierten Teams direkt aufeinandertreffen. Umso wichtiger wäre für das Team von Trainer Florian Gut nach den Erfolgen zuletzt gegen Würzburg und Coburg ein erneuter Heimsieg am Sonntag (16 Uhr, Riethsporthalle) gegen Speyer. Der Gegner aus Rheinland-Pfalz hat sich mit einer Bilanz von neun Siegen und zehn Niederlagen auch noch nicht aller Abstiegssorgen entledigt.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren