FC Carl Zeiss Jena bekommt 350 Tickets für Pokalspiel in Meuselwitz

tz
Das Testspiel vor der Saison hatte Meuselwitz – hier Jenas Lucas Stauffer (links) gegen Luca Bürger – mit 2:0 in Jena gewonnen.

Das Testspiel vor der Saison hatte Meuselwitz – hier Jenas Lucas Stauffer (links) gegen Luca Bürger – mit 2:0 in Jena gewonnen.

Foto: Tino Zippel

Jena.  Das Pokalachtelfinale in Meuselwitz soll vor Zuschauern stattfinden. Ein Teil der Karten geht an den FC Carl Zeiss Jena.

Fürs Pokalspiel des FC Carl Zeiss beim ZFC Meuselwitz am Sonntag, 20. Juni, erhalten die Jenaer ein Kontingent von 250 Steh- und 100 Sitzplatztickets für die Bluechip-Arena in Meuselwitz. Das Spiel wird um 15 Uhr angepfiffen.

Laut Vereinssprecher Andreas Trautmann wollen die Jenaer bis Donnerstag dieser Woche klären, wie sie diese Eintrittskarten in den Verkauf bringen. „Wir bekommen bereits viele Nachfragen“, sagt Trautmann und erwartet einen großen Ansturm. Der Verein erwägt, die Tickets den Dauerkarteninhaber der abgelaufenen Saison anzubieten.

Die Pokalauslosung am vergangenen Sonnabend hatte die Partie der beiden ranghöchsten Thüringer Mannschaften bereits im Achtelfinale ergeben. Vorjahressieger FC Carl Zeiss Jena muss auswärts beim Regionalliga-Kontrahenten antreten. „Natürlich hätten wir uns im Achtelfinale einen vermeintlich leichteren Gegner gewünscht, aber jetzt ist es so und wir freuen uns auf das Spiel“, sagt Jenas Sportdirektor Tobias Werner. „Wer den Pokal gewinnen will, muss auch in der Lage sein, in Meuselwitz zu gewinnen. Ich habe großes Vertrauen in meine Mannschaft, wir werden gut vorbereitet sein und eine Runde weiter kommen.“

In Vorbereitung auf das Pokalspiel findet an diesem Samstag ein Testspiel gegen den Thüringenligisten Wismut Gera statt – allerdings unter Ausschluss der Öffentlichkeit. Cheftrainer Dirk Kunert will seine Mannschaft, die in Meuselwitz auflaufen soll, einspielen. Momentan liegt der Schwerpunkt vor allem auf dem Konditionsprogramm, da zugleich die Grundlage für die neue Regionalliga-Spielzeit gelegt werden soll. Die Jenaer haben das Ziel, den Thüringenpokal zu gewinnen, weil damit der Einzug in den lukrativen DFB-Pokal gelingt.

So reagiert der FC Carl Zeiss Jena auf die Ankündigung von Viktoria Berlin

Wie der FC Carl Zeiss Jena seine Spieler überwacht