Rot-Weiß Erfurt will beim FC Carl Zeiss II auch ohne Bogicevic den dritten Sieg in Folge

Erfurt.  In der Fußball-Oberliga trifft am Mittwoch der Tabellenvorletzte FC Carl Zeiss Jena II auf den FC Rot-Weiß Erfurt.

Donny Bogicevic fehlt im Spiel beim FC Carl Zeiss Jena II.

Donny Bogicevic fehlt im Spiel beim FC Carl Zeiss Jena II.

Foto: Sascha Fromm

Frustriert saß Donny Bogicevic nach noch nicht einmal einer halben Stunde im Auswärtsspiel des Fußball-Oberligisten FC Rot-Weiß Erfurt in Sandersdorf auf der Bank. Den rechten Oberschenkel wickelten die Physiotherapeuten in einen weißen Verband. Längst ist klar, der 18-Jährige wird im kleinen Derby gegen den FC Carl Zeiss Jena II am Mittwoch nicht spielen können.

Beim jüngsten 3:0 hatte sich der Mittelfeldspieler eine Muskelverletzung zugezogen und wird aller Voraussicht nach länger ausfallen. Damit fehlt er dem Erfurter Spiel vor allem als Mann für die Eckbälle und Freistöße. In Sandersdorf wurde er jedoch von Bedirhan Sivaci würdig ersetzt. Der 19-Jährige bereitete die Treffer Nummer zwei und drei vor.

800 Zuschauer erlaubt

Beim noch sieglosen Tabellenvorletzten FC Carl Zeiss Jena II (1:10 Tore/1 Punkt) wartet auf Erfurt nach zwei Erfolgen in Serie eine ganz besondere Atmosphäre. Wegen Corona sind keine Gästefans zugelassen. Zudem erlaubt das Gesundheitsamt Jena keine Zuschauer aus dem Weimarer Land, weil es die Region nach gestiegenen Corona-Zahlen als Risikogebiet betrachtet. Allerdings sind 800 Jenaer Besucher auf der Haupttribüne des Ernst-Abbe-Sportfeldes erlaubt.

„Egal, was von außen kommt. Wir müssen kühlen Kopf bewahren und fokussiert bleiben“, sagt Trainer Manuel Rost vor dem nicht alltäglichen Oberliga-Duell. Für Angreifer Artur Mergel ist es derweil eine Reise in die Vergangenheit. In der Saison 2016/2017 erzielte er für Jenas Reserve in 25 Punktspielen immerhin 23 Tore. Ein Wert also, den er nun im Erfurter Trikot wiederholen möchte. „Für uns zählen nur drei Punkte. Wir wollen ein weiteres Ausrufezeichen setzen“, sagt der 23-Jährige.

Doch Zuschauer beim kleinen Derby zwischen FC Carl Zeiss Jena II und Rot-Weiß Erfurt erlaubt

Auswärtssieg – Rot-Weiß Erfurt beendet 17-monatige Leidenszeit

FC Carl Zeiss Jena II – FC Rot-Weiß Erfurt, Mittwoch, 17 Uhr, live auf www.rwe.tv