1. Tischtennis-Kreisliga

Klare Verhältnisse im Kellerduell

Königsee.  Der 1. TTC Saalfeld III ist derzeit in der 1. Tischtennis-Kreisliga das Maß der Dinge. Und Zeigerheim II gewinnt das Kellerduell.

Punktspiele in der 1. Kreisliga mit zum Teil klaren Ergebnissen

Punktspiele in der 1. Kreisliga mit zum Teil klaren Ergebnissen

Foto: Alexander Hebenstreit

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Mit vier angesetzten Spielen und einem Nachholer hat das Tischtennis-Oberhaus des Landkreises Saalfeld-Rudolstadt seinen Punktspielbetrieb fortgesetzt. Dieser brachte drei Auswärtserfolge sowie zwei Heimsiege.

Zweimal an die Tische sollten eigentlich die Mannen vom TTC Zeigerheim I, welche allerdings nur beim TSV Bad Blankenburg II Farbe bekannt und die Punkte mit einem 8:3 mitgenommen haben. Das zweite Zählerpaar „schenkte“ der TTCZ dem SV Turbine Hohenwarte, da man auf diese Reise nach Kaulsdorf verzichtet hat. Auch die Bad Blankenburger hatten ein zweites Spiel im Kalender, das man in heimischen Gefilden gegen den SV 1883 Schwarza III ebenfalls verlor (4:8). Zu recht klaren Angelegenheiten wurden die restlichen beiden Partien. Chancenlos war der neuformierte Bezirksligaabsteiger Thuringia Königsee gegen Aufsteiger Lok Saalfeld II (0:8). Kaum anders erging es dem Quartett vom MTV 1876 II im Saalfelder Stadtderby mit dem 1. TTC III, der im Moment das Maß der Dinge ist und sich 8:1 durchsetzen konnte.

Am darauf folgenden Spieltag waren vier Begegnungen im Tischtennis-Oberhaus angesetzt, von denen lediglich zwei zur Austragung kamen. Während das Saalfelder Stadtderby zwischen dem 1. TTC III und Aufsteiger Lok II verlegt wurde, trat Turbine Hohenwarte beim SV 1883 Schwarza III nicht an, so dass das Punktepaar kampflos vergeben wurde.

Ein Kellerduell stand in der Sporthalle der Rudolstädter Westschule an, wo der TTC Zeigerheim II auf Tabellennachbar MTV 1876 Saalfeld II traf. Hier spielten die Gastgeber das Quartett aus der Kreisstadt beim 8:0 förmlich an die Wand. Nicht besser erging es Thuringia Königsee, welches nach seinem abgangsbedingten freiwilligen Rückzug aus der 3. Bezirksliga auch seinen vierten Auftritt auf Kreisebene klar verlor. Mit seiner umformierten Mannschaft unterlagen die Rinnestädter dem TSV Bad Blankenburg II mit 1:8.

Nach dieser dürftigen Runde sind der 1. TTC Saalfeld III (8:0), Zeigerheim I (7:3) und Neuling Lok Saalfeld II (6:4) auf den Medaillenrängen. Schlusslicht ist Königsee (0:8).

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren