Neuer Podcast: „Zwischen Kreisliga und Champions League“

Das Fußball-Internat „Soccer City“ hat einen eigenen Podcast ins Leben gerufen. Fünf Folgen sind schon abrufbar, weitere geplant

Der ehemalige Zweitligaspieler Christoph Göbel (rechts) von Landesklässler SG DJK Struth/Diedorf spricht in der ersten Podcast-Folge des Internats „Soccer City“ über seine Karriere.

Der ehemalige Zweitligaspieler Christoph Göbel (rechts) von Landesklässler SG DJK Struth/Diedorf spricht in der ersten Podcast-Folge des Internats „Soccer City“ über seine Karriere.

Foto: Klaus Dreischerf

Unstrut-Hainich-Kreis. „Zwischen Kreisliga und Champions League“, so heißt der neue Podcast, den das Fußball-Internat „Soccer City“ in Lengenfeld unterm Stein anbietet. Seit dem 1. Dezember sind bereits fünf Folgen online gegangen. „Und die Resonanz und das Feedback waren bisher sehr positiv“, freut sich Philipp Franke, Social-Media-sowie Öffentlichkeitsbeauftragter von „Soccer City“.

Im Podcast (das Wort setzt sich aus den englischen Begriffen „Pod“ für „play on demand“ und „Cast“, die Abkürzung des Wortes „Broadcast“ (Rundfunk), zusammen und bezeichnet Audio- und Videobeiträge, die im Internet verfügbar sind) sprechen und diskutieren die Moderatoren Markus Fromm (Stadionsprecher und Pressebeauftragter des FSV Preußen Bad Langensalza) sowie Chris Tönges (Schiedsrichter) mit (hiesigen) Fußballern über Sportliches, aber auch Privates.

„Podcasts sind aktuell sehr gefragt, da man sich ja aktuell persönlich kaum treffen kann“, erklärt der 30-jährige Fromm, der ein begeisterter Groundhopper ist und schon Stadion auf der ganzen Welt gesehen hat.

„Wir saßen vor dem zweiten Lockdown zusammen und haben uns überlegt, was wir machen können, wenn der Fußball wieder pausiert“, berichtet Franke. Die Idee, einen eigenen Podcast ins Leben zu rufen, fand schnell Anklang, weil das Format sehr beliebt ist. „Es ist schon lange kein Nischenprodukt mehr“, unterstreicht Franke, der bei Fußball-Verbandsligist Bad Langensalza spielt und am kommenden Montag, 11. Januar, 22 Jahre jung wird.

Die erste Folge mit dem ehemaligen Zweitligaspieler Christoph Göbel, der im Sommer von Wacker Nordhausen zu Landesklässler SG DJK Struth/Diedorf wechselte und die U17 des JFV Süd Eichsfeld trainiert, ging am 1. Dezember online. Es folgten weitere Episoden mit Aues Torwart Philipp Klewin, der in der Jugend für Schönstedt spielte, Rico Baumgart (FC An der Fahner Höhe, zuvor SC Großengottern), Danny Neidel vom Podcast „Brennpunkt-Orange“ sowie ein ausführlicher „Soccer City“-Jahresrückblick.

Noch mehr Folgen mit Gesprächspartnern wie Carsten Weis (FSV Preußen Bad Langensalza) und Toni Jurascheck, Kapitän des Landesklässlers FC Union Mühlhausen, sind bereits geplant. Die Episoden sollen im Zwei-Wochen-Rhythmus, jeweils dienstags, erscheinen und sind kostenlos abrufbar, auch über Apple Podcast und Spotify.

„Wir wollen erstmal bei Fußballerinnen und Fußballern sowie Funktionären oder positiv Fußballverrückten bleiben, die aus Thüringen stammen“, erklärt Franke. Nicht ausgeschlossen ist, dass jedoch auch mal Bundesligaakteure zu Wort kommen, wenn sich die Gelegenheit ergeben sollte. „Es sollen vorrangig Fußballer sein, aber wir sind da offen für alles“, sagt Franke. So sei es auch denkbar, dass beispielsweise Sportfotografen - mit Neidel war bereits einer mit dabei - oder bekannte Größen aus anderen Sportarten zu Gast sind.

Die Folgen sollen jeweils 90 Minuten - wie ein Fußballspiel - dauern. Die jeweilige Länge wird aber flexibel gehandhabt. „Wenn sich das Gespräch weiter interessant entwickelt, kann es auch mal länger gehen“, erklärt Franke. Frei nach dem Motto von Danny Neidel: „Ein Podcast unter einer Stunde ist nur eine Sprachnachricht“, sagt der Social-Media-Beauftragte mit einem Lachen.

150 bis 200 Zuhörer waren bisher mit dabei, die Rückmeldungen dabei laut Franke sehr positiv: „Besonders die Folge mit Christoph Göbel war sehr beliebt.“ Die Macher des „Soccer City“-Podcasts arbeiten daran, ihr neues Produkt weiter zu verfeinern. „Wir haben schon viele Vorschläge bekommen, sind da offen für alles“, betont Franke.

Übrigens: Im Anhang jeder Folge gibt es ein „Soccer City Update“, in dem die Trainer Norman Wohlfeld, Andreas Seipel und Sven Harnisch über aktuelle Geschehnisse informieren.