Niko Neuschl macht im Finale die Trickkiste auf

Turniersieger Team Gesundheit I (schwarze Trikots), hier gegen den Sechsten Elektro/Metall IV.

Turniersieger Team Gesundheit I (schwarze Trikots), hier gegen den Sechsten Elektro/Metall IV.

Foto: Klaus Dreischerf / TA

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Mühlhausen.  Den Gang zum Grill nach der Siegerehrung hatte sich Uwe Hensel redlich verdient. „Ich bin schön platt“, sagte der 55-Jährige nach dem traditionellen Hallenfußball-Turnier der beruflichen Schulen in Mühlhausen lachend. Der Stress hatte sich für den Fachschaftsleiter jedoch gelohnt. Seine Mannschaften Elekto/Metall I, II, II und IV belegten im zehnköpfigen Teilnehmerfeld die Ränge zwei, drei, vier und sechs.

Im Halbfinale waren sein erstes und zweites Team im direkten Duell aufeinandergetroffen. Elektro/Metall I setzte sich mit 4:2 durch. Im zweiten Match der Vorschlussrunde bezwang der starke Titelverteidiger „Team Gesundheit“, der mit Niko Neuschl (DJK Struth/Diedorf) auch den besten Spieler des Turniers stellte, glatt mit 3:0.

Auch im Finale trumpfte das „Team Gesundheit“ auf, – speziell Neuschl „Da hat er die Trickkiste ganz weit aufgemacht“, lobte Ex-Keeper Hensel nach dem 6:3 des Cupverteidigers. Drei Tore markierte der Landesklassen-Akteur selber „und den Rest hat er klasse vorbereitet“, gestand Hensel neidlos ein.

Zwar kam Elektro/Metall I von 1:4 auf 3:4 heran, doch dann legte „Team Gesundheit“ noch nach. Platz drei sicherte sich Elektro/Metall II dank des 6:0 gegen die eigene Drittvertretung.

So sehr wie das gute Abschneiden der von ihm betreuten Mannschaften freuten den ehemaligen Verbandsliga-Torwart Hensel beim traditionellen Schulturnier, das mittlerweile bereits seit 16 Jahren ausgetragen wird, auch das „sehr gute Niveau“ sowie die „wohltuend fairen“, Spiele.

Für fußballerische Glanzlichter und technische Kabinettstücke unter dem Hallendach sorgten Akteure wie die Verbandsligakicker Florian Engel (Preußen Bad Langensalza) und Rico Baumgart (FC An der Fahner Höhe) oder Tom Fränkel von Landesklasse-Vertreter FC Union Mühlhausen). Zum besten Torwart des Turniers wurde Björn Heise (Elektro/Metall III) gekürt.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren