SV Sömmerda mit Kantersieg an die Spitze

Sömmerda.  Sömmerdas Wasserballer deklassieren Gotha zum Auftakt der Landesliga mit 31:9.

Nase vorn: Die Sömmerdaer (rechts: Tobias Heinig) ließen Gotha keine Chance.

Nase vorn: Die Sömmerdaer (rechts: Tobias Heinig) ließen Gotha keine Chance.

Foto: Jens König

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Mit einem 31:9-Kantersieg gegen den SV 1906 Gotha haben die Wasserballer des SV Sömmerda zum Auftakt der Landesliga die Tabellenspitze übernommen. In Bestbesetzung angetreten, zogen die Sömmerdaer gegen leicht ersatzgeschwächte Gäste von Beginn an davon und führten zur Halbzeit schon uneinholbar mit 19:2. So konnten sie nach der Pause munter durchwechseln. Alle Feldspieler trugen sich in die Torschützenliste ein, am erfolgreichsten war Martin Gehrmann mit sechs Treffern. „Wir wollen unter den fünf Teams Platz zwei oder drei erreichen“, meinte Sömmerdas Spielertrainer Matthias Sack, gefragt nach dem Saisonziel.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren