VfB Artern will Hochkaräter ärgern

Artern.  Heute startet Sonnenlandcup in Sömmerda

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Bereits in seine 26. Auflage geht der Sonnenland-Cup, der vom FSV Sömmerda veranstaltet wird und am Sonnabend um 13.30 Uhr startet. Das Teilnehmerfeld ist bunt gemischt. Neben den Regionalligisten Rot-Weiß Erfurt und 1. FC Lok Leipzig hat auch Verbandsligist FC An der Fahner Höhe zugesagt. Die vier Kreisoberligisten FSV Kölleda, SG Drei Gleichen Mühlberg/Wandersleben, VfL Hüpstedt sowie VfB Artern wollen als Außenseiter genauso überraschen. Gespielt wird in der Unstruthalle zunächst in zwei Gruppen mit je vier Mannschaften, wobei alle Teams ins Viertelfinale kommen. Bei der letzten Auflage setzte sich Sömmerda durch.

Der VfB Artern hatte sich durch den Gewinn des Biker-Dom-Cups in Sömmerda für das FSV-Hallenturnier qualifiziert. Dort wird der Erste der Kreisoberliga versuchen, den ein oder anderen Hochkaräter zu ärgern und vielleicht auch zu überraschen. Artern trifft in der Gruppe A auf den 1. FC Lok Leipzig (Regionalliga), die SG FSV Drei Gleichen Mühlberg (Kreisoberliga) und den FSV Kölleda (Kreisoberliga). Die Chancen auf eine gute Platzierung stehen für die Truppe von Matthias Köpp gar nicht so schlecht. Unbekümmertes Auftreten und die gewisse Portion Mut können für Überraschung sorgen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren