75 Aussteller bei Messe „Besser leben in Thüringen“ in Erfurt

Erfurt  75 Aussteller von Wellness bis Edelspeisen und Uhren präsentieren sich in Erfurt auf der Messe „Besser leben in Thüringen“.

Viel Spaß beim Zubereiten des Salats aus originalen Puffbohnen haben im Kochmobil am Messe-Eingang Tanya Harding (rechts), die in Arnstadt ein Restaurant betreibt, sowie Annalena Lemdrich und Harald Mohr.

Viel Spaß beim Zubereiten des Salats aus originalen Puffbohnen haben im Kochmobil am Messe-Eingang Tanya Harding (rechts), die in Arnstadt ein Restaurant betreibt, sowie Annalena Lemdrich und Harald Mohr.

Foto: Kai Mudra

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Erfurter Puffbohnensalat gefällig? Gleich am Eingang der Messe für Wellness, Genuss und schöne Dinge wird die gesunde Köstlichkeit gereicht. Das Kochmobil von Heike Mohr lädt zu Experimenten, vor allem aber zum Küche mit einheimischen Produkten ein. Da dürfe die originale Puffbohne nicht fehlen, erklärt die Expertin.

Am Freitag hatte sie sich zum Auftakt der Messe „Besser leben in Thüringen“ Tanya Harding als Unterstützung eingeladen. Sie betreibt in Arnstadt ein Slow-Food-Restaurant und kocht ebenfalls mit einheimischen Lebensmitteln. Viel Spaß hatten am Kochmobil die Kleinen, denn zum Weltkindertag durften sie selber schnippeln, zusammenrühren und natürlich dann auch kosten.

Am Wochenende von 10 bis 17 Uhr geöffnet

Der Parksaal im Steigerwaldstation war trotz bestem Feiertagswetter am Nachmittag gut gefüllt. 75 Aussteller prästieren ihre Produkte und beraten die Messebesucher. Wellness und gesunde Lebensweise stehen ganz oben in der Gunst der Besucher. Wie kann man sich fit halten, Tipps zur gesunden Ernährung aber auch zur Körper- oder Haarpflege werden vermittelt. Wer möchte, kann sich auch Ratschläge zum Styling oder für modische Kleidung holen. Das Bühnenprogramm gibt einen Einblick in die Welt der Entspannung oder wie sich Mann und Frau durch Sport jünger fühlen können.

Das Angebot reicht bis hin zur Whisky-Verkostung am Samstag und Sonntagnachmittag. Dafür wird allerdings ein Extrabonus fällig.

Im Angebot sind ganztägig ein Workshop zum Linoldruck und ein weiterer Workshop zum Gestalten von Fotobüchern, welche die Volkshochschule Erfurt anbietet. Getestet werden kann auch ein Hypnose- und Mentaltraining sowie ein Qi-Gong-Volkshochschulgrundkurs zur Entspannung. Dieser findet am Samstag kurz vor der Mittagszeit statt.

Zu den schönen Dingen, die gezeigt und angeboten werden, gehört beispielsweise die Uhren- und Schmuckkollektion von Uli Glaser. Der Hamburger Goldschmied fertigt teuere Einzelstücke aus alten Uhren mit neuster Mechanik. Er betreibt auch ein Geschäft in Erfurt und kann auf der Messe viel über seine Kunstwerke erzählen.

Geöffnet ist die Messe am Samstag und Sonntag jeweils von 10 Uhr bis 17 Uhr im Parksaal des Steigerwaldstadions.

Die richtige Anreise

  • Wer aus Erfurt kommt, sollte mit der Straßenbahn bis zur Thüringenhalle fahren. Anreisende über die Autobahn sollten die Abfahrt Erfurt-West nutzten und dann unbedingt in Richtung Thüringenhalle fahren. Dort befinden sich auch Parkplätze. Wer über die Arnstädter Straße anreist, muss an deren Ende wegen einer Baustelle in die Andersen-Nexö-Straße abbiegen. Die Arndtstraße ist dann die nächste und beste Möglichkeit, in Richtung Thüringenhalle zu fahren. Diese biegt nach knapp 700 Metern scharf links ab. Dann führt der Weg immer geradeaus, bis der Parkplatz in Sicht kommt.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren