Jurypreis für Askion in Gera ist Teamerfolg

Stefan Chabierski, Lutz Doms, Janine Polster, Diana Niehardt und Steffen Huth erhielten am Donnerstag die Urkunde von Jury-Mitglied und OTZ-Chefredakteur Jörg Riebartsch (von links).

Stefan Chabierski, Lutz Doms, Janine Polster, Diana Niehardt und Steffen Huth erhielten am Donnerstag die Urkunde von Jury-Mitglied und OTZ-Chefredakteur Jörg Riebartsch (von links).

Foto: Marcel Hilbert

Gera.  Das Geraer Medizintechnik- und Bioanalytik-Unternehmen Askion hat die Jury überzeugt.

Das Geraer Medizintechnik- und Bioanalytik-Unternehmen Askion hat den Jurypreis der OTZ-Serie „Unternehmen in Ostthüringen“ im vierten Quartal 2020 erhalten. Ein Teamerfolg, für den Stefan Chabierski (Marketing/Vertrieb), Geschäftsführer Lutz Doms, Janine Polster (Feinmechanik), Biologin Diana Niehardt und Steffen Huth (Fertigung) nun die Sieger-Urkunde von OTZ-Chefredakteur Jörg
Riebartsch verliehen bekommen haben. Als Quartalssieger ist die Askion GmbH auch im Rennen um den Jahressieg 2020 bei „Unternehmen in Ostthüringen“.

Erster Covid-19-Impfstoffhersteller Biontech arbeitet mit Geräten aus Gera