Für das Abitur ist es nie zu spät - Kolleg bietet Ausbildung

Weimar Noch bis Ende August 2014 nimmt das Thüringenkolleg Weimar, eine staatliche Bildungseinrichtung des Zweiten Bildungswegs, Bewerbungen von jungen Erwachsenen entgegen, die das Abitur erwerben möchten. Nach erfolgreichem Abschluss bietet sich den Teilnehmern die Chance, an einer Universität oder Fachhochschule studieren zu können, heißt es in einer Pressemitteilung.

Das Abitur auf dem zweiten Bildungsweg nachholen. Das geht an einem Kolleg. Geboten wird eine dreijährige BAföG-geförderte Vollzeitschulausbildung. Die BAföG-Leistungen erfolgen unabhängig vom Einkommen der Eltern. Foto: Peter Michaelis

Das Abitur auf dem zweiten Bildungsweg nachholen. Das geht an einem Kolleg. Geboten wird eine dreijährige BAföG-geförderte Vollzeitschulausbildung. Die BAföG-Leistungen erfolgen unabhängig vom Einkommen der Eltern. Foto: Peter Michaelis

Foto: zgt

Gesucht werden engagierte und zielstrebige Frauen und Männer, die mindestens 19 Jahre als sind, einen Realschulabschluss erworben haben und über eine abgeschlossene Berufsausbildung verfügen. Statt Letzterer gelten auch Nachweise über geleistete Praktika oder Kindererziehungszeiten im Umfang von 36 Monaten.

Geboten wird eine dreijährige BAföG-geförderte Vollzeitschulausbildung. Die BAföG-Leistungen erfolgen unabhängig vom Einkommen der Eltern. Auf der Grundlage der Thüringer Lehrpläne für die gymnasiale Oberstufe findet der Unterricht in überschaubaren Lerngruppen und in einer angenehmen Lernatmosphäre statt. Das zum Kolleg gehörende Internat bietet kostengünstiges Wohnen in der Kulturstadt. Diese eröffnet ebenso wie die in unmittelbarer Nachbarschaft liegenden Städte (Erfurt, Jena, Apolda) vielfältige Möglichkeiten kultureller Betätigung.

Die weiteren Modalitäten für eine Bewerbung finden sich im Internet unter www.thueringenkolleg.de. Für Auskünfte und die Beantwortung von Fragen steht die Schulleitung gern telefonisch zur Verfügung unter (03643) 83 150.

Wer neugierig geworden ist, sollte sich den 12. April vormerken. Dann nämlich stehen die Räume an der Schwanseestraße 11 zum Tag der offenen Tür zwischen 10 und 13 Uhr zur Besichtigung und die Pädagogen für jegliche Fragen bereit.

Noch freie Plätze am Ilmenau-Kolleg