Mann springt vor Bus und verteilt Kopfnuss an Busfahrer

Weimar  Vor einen fahrenden Bus sprang ein 50 Jahre alter Mann am Donnerstagabend an der Endhaltestelle Buchenwald bei Weimar. Nach einem hitzigen Gespräch verpasste der Mann dem Busfahrer eine Kopfnuss.

Die Polizei hat die Ermittlungen zu dem Fall aufgenommen.

Die Polizei hat die Ermittlungen zu dem Fall aufgenommen.

Foto: Stephan Jansen/dpa

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Wie die Polizei mitteilt, musste der 49-jährige Busfahrer eine Vollbremsung hinlegen, als der Mann vor ihm auf die Straße sprang.

Das anschließende Gespräch zwischen beiden Männern gipfelte zu einem hitzigen Streit. Am Ende verpasste der 50-Jährige dem Busfahrer eine Kopfnuss. Dabei wurde der 49-Jährige nicht verletzt.

Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.