Tourismustag: Das Gastgewerbe zwischen Bangen und Hoffen

Erfurt.  Kaum Touristen im Sommer, leichte Erholung im Herbst und jetzt erneut Beschränkungen: Das Gastgewerbe hat schwer unter Corona gelitten - und leidet weiter.

Thüringen will mit der Tourismus-Werbeoffensive „Tür an Tür“ den Trend zum Heimaturlaub nutzen. Das Wirtschaftsministerium hat die Kampagne mit einer Viertelmillion unterstützt.

Thüringen will mit der Tourismus-Werbeoffensive „Tür an Tür“ den Trend zum Heimaturlaub nutzen. Das Wirtschaftsministerium hat die Kampagne mit einer Viertelmillion unterstützt.

Foto: Daniel Suppe, Stiftung Leuchtenburg, Bearbeitung: H2F Kommunikationsagentur

Die Beschlüsse für einen eingeschränkten und zeitlich befristeten Corona-Lockdown haben auch den Thüringer Tourismustag am Donnerstag im Erfurter Kaisersaal stark beeinflusst. Betroffene aus Hotels äußerten ihre Hoffnung auf schnelle, unbürokratische Hilfe, um so Existenzen zu retten. Alle aktuellen Entwicklungen im kostenlosen Corona-Liveblog

Trotz teilweise dramatischer Lage wurde versucht, einen Blick nach vorn zu werfen. Das Motto der Kampagne „Tür an Tür mit Thüringen“ für den Urlaub im Freistaat bildete den Rahmen für die Veranstaltung. „Zuletzt kamen wieder mehr Gäste, weil Thüringen mit der Kombination aus kultureller Vielfalt und landschaftlicher Schönheit punktet“, so Tiefensee. Und Franz Hofmann, Geschäftsführer der Tourismus GmbH, ergänzte: „An der Gästenachfrage für die bald endenden Herbstferien sehen wir: Die Reiselust bleibt auch in Coronazeiten ungebrochen“. Leider müsse man nun erneut „mit erheblichen Einschränkungen im Reiseverkehr und -verhalten in Thüringen rechnen“.

Allerdings solle man auch in bangen Zeiten träumen dürfen. Und sich als Thüringer im Gastgewerbe nicht verstecken, sondern selbstbewusst auftreten. Angebote vor der Haustür bekämen so zumindest ab Dezember wieder mehr Aufmerksamkeit als sonst.

Thüringen sichtbarer und wettbewerbsfähiger machen

Die Tourismus-Kampagne „Tür an Tür mit Thüringen“ ist eine dieser Maßnahmen - sie wird vom Wirtschaftsministerium mit 500.000 Euro finanziert. Hier werden inspirierende Geschichten aus jeder der zwölf Reiseregionen präsentiert. Bisher hätten rund 54.000 Nutzer diese Website besucht. Mit der Kampagne startete im Juni auch die Datenbank ThüCAT - dort sind touristische Inhalte digital besser auffindbar, verknüpfbar und damit vermarktbar. Man müsse Thüringen sichtbarer und wettbewerbsfähiger machen, so Tiefensee. Er versprach weitere Hilfe für die Branche, „auch mit den coronabedingten Unterstützungsangeboten wie etwa der Überbrückungshilfe II, die das Land noch einmal aufstockt“.

Zum neunten Mal wurde der Tourismuspreis in Kooperation mit dem ADAC Hessen-Thüringen vergeben. Roland Geiling, Vorstand Reise, Freizeit und Tourismus, sagte: „Wir möchten damit die kreativen und couragierten Köpfe auszeichnen, die Mut machen und durch ihren Einfallsreichtum der Coronakrise die Stirn geboten haben“.

Die Gewinner erhalten je ein Preisgeld in Höhe von 1500 Euro sowie einen Imagefilm und ein Glasschild mit dem Tourismuspreis-Logo für ihr Marketing.

Die Preisträger

  • „Mutmacherpreis „Kreatives Management in der Krise“: Festival Twenty Fast Forward (20ff): ... für das außergewöhnliche Engagement in diesem außergewöhnlichen Sommer
    Anerkennungen erhalten: „Rennsteigläufer at Home“ und „Weinbar Weimar“ sowie das „Weimarer Stadtführungsangebot“
  • Kategorie „Mutmacherpreis Digitale Lösungen in der Krise“: das Hotel Amalienhof in Weimar: ... für seinen YouTube-Channel, um den Kontakt mit den Gästen zu halten
    Anerkennungen erhalten: „Museums against Corona“ des Direktors der Mühlhäuser Museen, Thomas T. Müller mit Sohn Paul sowie die „# Wiederauf“ Kampagne des Regionalverbunds Thüringer Wald
  • Nachwuchspreis „Heute an morgen denken - Erfolgsideen für die Zukunft“: die Spa-Villa Wingerode: ... für die Kommunikation über neue Social-Media-Kanäle
    Anerkennungen erhalten: die Aktion „Umdenken im Tourismus“ der IUBH Erfurt sowie das Gasthaus „Zur Noll“ in Jena und das Aposto Restaurant in Gera

Das könnte Sie auch interessieren: