Schlachtabfälle von Schaf, Schwein und Ziege illegal entsorgt

Dingelstädt.  Abfälle von einem Schwein, von einer Ziege und zwei Schafen wurden dieser Tage in der Landgemeinde Dingelstädt gefunden.

Die Reste eines Schweins wurden am Freitag beim Bahnübergang Silberhausen/Beberstedt gefunden.

Die Reste eines Schweins wurden am Freitag beim Bahnübergang Silberhausen/Beberstedt gefunden.

Foto: Ansgar Nolte

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Illegal entsorgt wurden jetzt Schlachtabfälle von Tieren im Bereich des Bahnüberganges Silberhausen/Beberstedt, am Dingelstädter Hestelweg sowie an der Bundesstraße 247 in Nähe der Gartenanlage „Am Bach“. Und das macht den städtischen Ordnungsamtsleiter Ansgar Nolte richtig sauer. An dem Bahnübergang sei am vergangenen Freitag ein ausgeweidetes Hausschwein gefunden worden, am Montag waren es dann Reste, die von einer Ziege und von zwei Schafen stammen.

Durchgehen lassen will das der Ordnungsamtschef den Umweltsündern auf gar keinen Fall. Daher bittet er um sachdienliche Hinweise aus der Bevölkerung. Diese können an die Polizei in Heiligenstadt oder an das Dingelstädter Ordnungsamt gegeben werden.

„Es handelt sich hier um einen Straftatbestand. Wir haben bereits Anzeige erstattet“, sagt Ansgar Nolte. Geahndet wird eine solche Tat mit einer Geldstrafe von bis zu 5000 Euro.

Mit illegalen Müllablagerungen hat es Nolte im Schnitt zwei bis drei Mal im Monat zu tun. Mal sind es Schrankteile, die einfach in die Natur geworfen wurden, mal alte Fahrzeugreifen. „Auch Grünschnitt wird auf diese Weise an Wald- und Wegrändern abgekippt, obwohl der kostenlos entsorgt werden kann“, so Nolte.

Kontakt: Polizei in Heiligenstadt: 03606/6510

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren