Autonomes Mini-Auto überzeugt

Bad Berka  Curie-Gymnasium istTeag-„Leuchtturm“

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Das Marie-Curie-Gymnasium Bad Berka ist eine von zehn Thüringer Schulen, die im Rahmen des Projekts „Ideen Machen Schule“ der Thüringer Energie AG (Teag) als „Leuchttürme“ prämiert wurden. 1000 Euro, ein Pokal, eine Urkunde sowie Gewinner-T-Shirts gingen in die Kurstadt. Beworben hatte sich das Marie-Curie-Gymnasium mit einem autonomen Modellfahrzeug, das Schüler konstruiert und getestet hatten.

Die Teag verbuchte einen neuen Anmelderekord: 123 Projektideen waren bis zum Stichtag 31. Mai eingegangen. Die neunköpfige Jury hatte es nicht leicht, daraus die zehn Besten zu ermitteln. Oftmals standen Naturverbundenheit und der Erhalt einer gesunden Umwelt an oberster Stelle: Kinder und Jugendliche schafften Lebensräume für Insekten, entwickelten Strategien zur Vermeidung von Müll und zum Klimaschutz. Aber auch das aktive Mitgestalten der Schulen, Sport und Spiel, Experimente mit innovativen Technologien (wie in Bad Berka) oder historische Spurensuche in der Region waren vertreten.

Zweiter Preisträger aus dem Weimarer Land war die Regelschule Wormstedt für einen Comic, den Schüler mit und ohne Migrationsgeschichte gemeinsam geschrieben und gezeichnet hatten. Unter 22 weiteren Schulprojekten, die jeweils 500 Euro von der Teag erhielten, waren Bewerber aus Bad Berka und Apolda. Alle anderen Projekte wurden mit jeweils 50 Euro bedacht, insgesamt reichte das Unternehmen 25.550 Euro aus.

Nach den Sommerferien geht „Ideen Machen Schule“ in eine neue Runde mit Bewerbungsschluss 15. November.

Infos und Anmeldung: www.ideenmachenschule.de

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren
Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.