Handliche Vorschau auf die Märkte und Feste 2020

Weimars Märkte und Feste gibt es jetzt in Postkartenform. „Die können wir gut gebrauchen. Wir werden oft danach gefragt“, weiß Oliver Berger (im Bild), Mitarbeiter in der städtischen Abteilung Märkte. ...

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Weimars Märkte und Feste gibt es jetzt in Postkartenform. „Die können wir gut gebrauchen. Wir werden oft danach gefragt“, weiß Oliver Berger (im Bild), Mitarbeiter in der städtischen Abteilung Märkte. Nicht anders ist es in der Weimar GmbH: In der Tourist-Information wird spätestens ab der zweiten Jahreshälfte nach den Daten des nächsten Jahres gefragt. Aufgeführt sind auf der Karte Oster- und Blumenmarkt, Töpfermarkt und Weinfest, Zwiebelmarkt und Weimarer Weihnacht. Auch Frühjahrs- und Herbstmarkt sowie die Zeiten des Wochenmarktes fehlen nicht. Die Karte ist kostenfrei in der Tourist Information zu haben, wird an die Markthändler verteilt und an öffentlichen Stellen ausgelegt. Wer mehr als 5 Karten möchte, wird um eine E-Mail an Kerstin Scharf (links im Bild) über scharf@weimar. de gebeten. Foto: Uta Kühne

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.