Stadtrat Weimar bleibt bei Corona-Regeln

Weimar.  Für die Märzsitzung ist bereits ein Fortsetzungstermin reserviert.

Auf Abstand und mit Maske tagt der Weimarer Stadtrat weiterhin in der Weimarhalle.

Auf Abstand und mit Maske tagt der Weimarer Stadtrat weiterhin in der Weimarhalle.

Foto: Michael Baar

Noch bis Ostern werden die Fachausschüsse des Weimarer Stadtrates in digitaler Form beraten. Darauf haben sich OB und Fraktionen mehrheitlich im Haupt- und Personalausschuss geeinigt.

Für die nächste öffentliche Stadtratssitzung am Mittwoch, dem 17. März, gelten damit vorerst die gleichen Rahmenbedingungen wie im Februar: Maskenpflicht und Abstandsgebot für alle Teilnehmer und Gäste, Begrenzung der Sitzungszeit und Liveübertragung im Internet. Dennoch steht diese Ratssitzung vor größeren Problemen als jene im Februar. Denn die Tagesordnung ist bereits jetzt randvoll. Zudem soll der Stadthaushalt verabschiedet werden.

Die Fraktionsvorsitzenden und Oberbürgermeister Peter Kleine haben vorsorglich einen Fortsetzungstermin benannt, falls die Tagesordnung nicht in der selbst gesetzten Zeit abgearbeitet werden kann. Sollte das eintreten, dann würde die Sitzung am 22. März fortgesetzt.