Nur in dringenden Angelegenheiten ins Apoldaer Bürgerbüro

Apolda  Bareinzahlungen sind laut Stadtverwaltung nicht möglich

Das Apoldaer Bürgerbüro ist nur eingeschränkt zugänglich.

Das Apoldaer Bürgerbüro ist nur eingeschränkt zugänglich.

Foto: Dirk Lorenz-Bauer

Apolda. Wegen der Corona-Lage und der damit einhergehenden eingeschränkten Zugangsmöglichkeiten zur Verwaltung kommt es mitunter zu längeren Wartezeiten. Darauf verweist die Stadtverwaltung Apolda die Bürger. Alle aktuellen Entwicklungen im kostenlosen Corona-Liveblog

Deshalb wird nochmals mit Nachdruck darauf verwiesen, doch bitte nur bei unaufschiebbaren Angelegenheiten ins Bürgerbüro im Stadthaus zu kommen. Der Zutritt ist, wenn unbedingt nötig, nur unter Einhaltung der geltenden Hygienebestimmungen möglich.


Aktuell ist das Bürgerbüro im Stadthaus zu folgenden Zeiten geöffnet: Montag, Mittwoch, Freitag jeweils 9 bis 12 Uhr sowie Dienstag und Donnerstag jeweils von 14 bis 17 Uhr.

Zudem verweist die Verwaltung darauf, dass von Bareinzahlungen abgesehen werden sollte. Besser sei es, das Geld zu überweisen oder eine Lastschrift zu verfügen. dlb