Discounter und Drogerie ab Herbst 2020 in der Tonnaer Straße

Bad Langensalza  Aldi und DM bestätigen ihre Ansiedlung in Bad Langensalza. Auf Kritik daran sagt die Stadtverwaltung, das Gebiet ist ungeeignet für Wohnungen.

Auf dem Gelände in der Tonnaer Straße 36a in Bad Langensalza wollen sich ein Lebensmittelmarkt sowie ein Drogeriemarkt niederlassen. Die Bauarbeiten sollen etwa ein Jahr dauern. Die Aufnahme zeigt den Abrissbeginn des vormaligen Gebäudes Mitte September. Archiv-

Auf dem Gelände in der Tonnaer Straße 36a in Bad Langensalza wollen sich ein Lebensmittelmarkt sowie ein Drogeriemarkt niederlassen. Die Bauarbeiten sollen etwa ein Jahr dauern. Die Aufnahme zeigt den Abrissbeginn des vormaligen Gebäudes Mitte September. Archiv-

Foto: Daniel Volkmann

In der Tonnaer Straße entsteht ein weiteres Einkaufsareal. Dort werden sich der Drogeriemarkt DM sowie Aldi-Nord ansiedeln. Das bestätigten beide Unternehmen gegenüber dieser Zeitung. Während der DM-Gebietsverantwortliche Marcel Mikaczo den Spätsommer 2020 als Eröffnungstermin nennt, geht der Aldi-Sprecher Michael Strothoff momentan von einer Eröffnung im Oktober 2020 aus.

Das Gelände rund um die Hausnummer 36a, wo bis vor einigen Wochen unter anderem das Soziale Möbelkaufhaus des Volkshochschul-Bildungswerks Thüringen sowie ein Autohändler ansässig waren, hat sich mittlerweile in eine große Baustelle verwandelt.

Das Gelände werde durch einen privaten Investor komplett beräumt, bestätigte Emanuel Cron, Pressesprecher der Stadt Bad Langensalza, auf Anfrage dieser Zeitung. Die alten Gebäude – etwa die Einkaufshalle sowie die Brachfläche mit dem Haus der ehemaligen Straßenmeisterei – weichen zugunsten eines Neubaus.

Altlasten von Lehmgrube auf dem Gelände

Laut Aldi-Sprecher Michael Strothoff soll der Lebensmittelmarkt eine Verkaufsfläche von 1267 Quadratmetern bieten und sich in das neue Filialkonzept der Discounter-Kette einfügen. „Der Fokus unserer neuen Märkte liegt vor allem auf einer hellen und freundlichen Einkaufsatmosphäre mit mehr Platz und breiteren Gängen sowie einem vergrößerten Angebot an frischem Obst, Gemüse, Fleisch, Fisch und Backwaren. Die neuen Filialen sind zudem mit einem modernen Licht-, Farb- und Energiekonzept ausgestattet“, so Michael Strothoff.

Mit der Eröffnung des Marktes in der Tonnaer Straße werde die Filiale in der Goethestraße schließen, heißt es weiter. Es bleibt also bei einem Standort in Bad Langensalza.

Der Drogeriemarkt DM ist bisher nicht in Bad Langensalza vertreten, wird sich also komplett neu ansiedeln.

Das Projekt stößt in den sozialen Netzwerken im Internet meist auf positive Reaktionen. Allerdings fragen sich manche Bad Langensalzaer, weshalb es an dieser Stelle weitere Einkaufsmöglichkeiten brauche.

Viel Bewegung im Filialnetz der Stadt

In der näheren Umgebung befinden sich mit Norma sowie zwei Netto-Märkten schon jetzt drei weitere Supermärkte, während es im Wohngebiet Nord nach dem Umzug von Aldi mit Edeka und Rewe zwei Märkte geben wird. Allerdings ist ohnehin Bewegung im Bad Langensalzaer Filialnetz. So laufen derzeit Bauarbeiten im Einkaufszentrum in der Poststraße. Dorthin will die Norma-Filiale aus der Tennstedter Straße ziehen.

Zudem wurden im Internet Fragen laut, ob angesichts des mangelnden Bauplatzes für Wohnungen und Häuser im Stadtgebiet, die Tonnaer Straße nicht besser mit Mehrfamilienhäusern oder Wohnblöcken bebaut werden sollte.

Laut Stadtverwaltung handelt es sich bei der Tonnaer Straße 36a um einen gewerblich geprägten Altstandort, der nicht zu Wohnzwecken geeignet ist.

Stadtsprecher Emanuel Cron weiter: „Außerdem befinden sich auf dem Gelände Altlasten, da sich dort in Teilen eine alte Lehmgrube befand. Weiterhin spielen Emissionen bei der Betrachtung eine Rolle, die durch die vorbeiführende Bundesstraße eine erhöhte Belastung vorweisen. Daher ist der Standort für einen Wohnungsneubau nicht geeignet.“

Nicht betroffen von den Abrissen und Neubauten in der Tonnaer Straße 36a ist das direkt angrenzende Einkaufszentrum in der Tonnaer Straße 38, in dem unter anderem die Anbieter Möbel-Piraten, Farben-Schultze und eine Kinderarztpraxis eingemietet sind.

Zu den Kommentaren
Im Moment können keine Kommentare gesichtet werden. Da wir für Leserkommentare in unserem Internetauftritt juristisch verantwortlich sind und eine Moderation nur während unserer Dienstzeiten gewährleisten können, ist die Kommentarfunktion wochentags von 22:00 bis 08:00 Uhr und am Wochenende von 20:00 bis 10:00 Uhr ausgeschaltet.