Straße in Mühlhausen nach zehn Monaten saniert

Sanierung und grundhafter Ausbau der Wanfrieder Landstraße im Wohngebiet sind nun abgeschlossen. 

Sanierung und grundhafter Ausbau der Wanfrieder Landstraße im Wohngebiet sind nun abgeschlossen. 

Foto: Claudia Bachmann

Mühlhausen.  Zehn Monate lang wurde an einer kleinen Straße im Westen von Mühlhausen gearbeitet. Doch noch ist ein wichtiger Punkt nicht erledigt. Darum geht es.

Die Wanfrieder Landstraße in Mühlhausen zwischen Rebenweg und Unterm Weinberg ist saniert und grundhaft ausgebaut. Dabei handelte es sich um eine Gemeinschaftsmaßnahme der Stadt Mühlhausen, des Zweckverbands Trinkwasserversorgung Mühlhausen und Unstruttal, des Zweckverbands Abwasserentsorgung Mühlhausen und der Stadtwerke. Die Arbeiten an dem 280 Meter langen Abschnitt im Wohngebiet Weinbergsiedlung im Westen der Kreisstadt begannen bereits im vergangenen September.

Saniert und erneuert wurden die Straßenentwässerung, der Mischwasserkanal, die Trinkwasserleitung einschließlich der Hausanschlüsse. Es gab eine neue Straßenbeleuchtung, und die Freileitungen verschwanden, wurden durch Erdkabel ersetzt.

Für die Arbeiten musste auch die Bundesstraße gequert werden.

Noch gearbeitet werden muss am Weg zur Fußgängerampel, mit der sich die Bundesstraße überqueren lässt. Der ist derzeit nicht barrierefrei. Bei der Umgestaltung wolle man auf die Erfahrungen des Behindertenbeauftragten des Unstrut-Hainich-Kreises, Steffen Wehner, zurückgreifen.