Änderungen bei bestimmten Monats-Park-Tickets

Eisenach.  Karl-Marx-Straße, Kurstraße und Mariental (Gebührenzone 3) sind betroffen.

Der Parkautomat in der Eisenacher Kurstraße.

Der Parkautomat in der Eisenacher Kurstraße.

Foto: Peter Rossbach

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Für die Monats-Parktickets für die Parkplätze in der Eisenacher Karl-Marx-Straße, in der Kurstraße sowie im Mariental (Gebührenzone 3) gibt es aufgrund der aktuellen Situation eine Ausnahmeregelung, teilt die Eisenacher Stadtverwaltung mit. Die Nutzer des Parkplatzes, die für den Monat April ein Monatsticket erwerben möchten, mögen am 1. April nur ein Wochenticket am Automaten erwerben. Dies sei auch mit Kartenzahlung möglich.

Nach Ablauf dieses Wochentickets – also am 8. April - sei erneut ein Wochenticket zu erwerben. Beide Tickets sollten aufgehoben werden. Wenn dieses zweite Wochenticket am 15. April abgelaufen ist, gelten diese beiden Wochentickets zusammen als Monatsticket für den April 2020.

Beide Tickets müssen aber im Auto sichtbar (wie sonst das Monatsticket) ausgelegt werden. Damit würden die Nutzer von Monatskarten statt sonst 40 Euro nur 30 Euro für den April 2020. „Damit möchte die Stadt Eisenach den besonderen Umständen Rechnung tragen und die Nutzer nicht unnötig belasten“, heißt es in der Mitteilung.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren
Im Moment können keine Kommentare gesichtet werden. Da wir für Leserkommentare in unserem Internetauftritt juristisch verantwortlich sind und eine Moderation nur während unserer Dienstzeiten gewährleisten können, ist die Kommentarfunktion wochentags von 22:00 bis 08:00 Uhr und am Wochenende von 20:00 bis 10:00 Uhr ausgeschaltet.