Autofahrer wird in Bad Salzungen schwer verletzt - er war nicht angeschnallt

red
Bei einem Unfall an einem Fußgängerüberweg ist ein Mann schwer verletzt worden (Symbolfoto).

Bei einem Unfall an einem Fußgängerüberweg ist ein Mann schwer verletzt worden (Symbolfoto).

Foto: Patrick Seeger/dpa

Bad Salzungen.   Ein 45-Jähriger ist bei einem Unfall an einem Fußgängerüberweg schwer verletzt worden. Zwei andere Personen kamen ebenfalls leicht verletzt ins Krankenhaus.

Bei einem Unfall in Bad Salzungen sind Freitagmorgen drei Personen verletzt worden, einer davon schwer.

Wie die Polizei mitteilt, war ein 45-jähriger VW-Fahrer kurz nach 8 Uhr auf der Leimbacher Straße in Richtung Otto-Grotewohl-Straße unterwegs. Ein Taxi, ein Mercedes-Sprinter, das vor dem VW fuhr, stoppte an einem Fußgängerüberweg. Dies bemerkte der VW-Fahrer zu spät und fuhr ungebremst auf.

Durch die Kollision wurde der 41-jährige Taxifahrer, ein 65-jähriger Fahrgast leicht, der Unfallverursacher schwer verletzt. Nach ersten Erkenntnissen war der Fahrer nicht angeschnallt. Die Verletzten wurden zur medizinischen Versorgung ins Klinikum gebracht.

An den Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von rund 10.500 Euro. Der Volkswagen musste abgeschleppt werden.

NEU: Der kostenlose Blaulicht-Newsletter: Täglich die wichtigsten Meldungen automatisch ins Postfach bekommen. Jetzt anmelden.