„Bauer sucht Frau“ auf RTL: Zwei Frauen kämpfen um das Herz von Bauer Jürgen aus Thüringen

Wenigenlupnitz  Ein Landwirt aus Wenigenlupnitz im Wartburgkreis will mithilfe der Fernsehsendung „Bauer sucht Frau“ eine neue Partnerin finden. In Folge zwei bewies Bauer Jürgen zunächst jedoch schlechtes Timing.

Jürgen nimmt Malgorzata, genannt „Maggie“ (links) und Kerstin mit auf seinen Hof in der Gemeinde Hörselberg-Hainich.

Jürgen nimmt Malgorzata, genannt „Maggie“ (links) und Kerstin mit auf seinen Hof in der Gemeinde Hörselberg-Hainich.

Foto: TVNOW / Guido Engels

In Wenigenlupnitz kann man sich noch gut daran erinnern, wie das Fernsehteam mit einem großen Tross angerückt ist. Auch sei das Anwesen ordentlich herausgeputzt worden. Ein Landwirt aus dem Ort möchte mithilfe der Dating-Show „Bauer sucht Frau“ eine neue Partnerin finden. In der Sendung wird er als Biobauer Jürgen aus Thüringen bezeichnet. Auch vom Ort Hörselberg ist die Rede. Wenigenlupnitz gehört als Ortsteil zur Großgemeinde Hörselberg-Hainich.

Wer Montagabend um 20.15 Uhr den Privatsender RTL eingeschaltet hat, hat gesehen, wie sich Jürgen beim Scheunenfest zwischen gleich drei Frauen entscheiden musste: Malgorzata, genannt „Maggie“, Corinne und Kerstin. Maggie brachte beispielsweise polnischen Wodka mit, um die Stimmung zu lockern, doch eigentlich wäre Corinne aus Belgien Jürgens Favoritin gewesen. Da sie neun Hunde hat und diese auch nicht abgeben möchte, kam sie für den 63-Jährigen jedoch nicht in Frage. „Die Hunde haben nicht alle bei mir Platz“, begründete der Bauer seine Entscheidung, Corinne nicht mit auf seinen Hof zu nehmen.

Während Kerstin unbedingt mit nach Thüringen wollte, weil sie Jürgen bereits in ihr Herz geschlossen habe. So entschied sich der 63-Jährige, sowohl Kerstin als auch Maggie einzuladen. Bei einer Vorschau auf den nächsten Teil von „Bauer sucht Frau“ war zu sehen, wie er beide Frauen abholt und sich Kerstin beim Verladen des Gepäcks darüber mokiert, wie viele Sachen ihre Konkurrentin mitgebracht hat. Rund fünf Millionen Zuschauer sahen übrigens den Auftakt zur inzwischen 15. Staffel.

„Bauer sucht Frau“ hat es sich zur Aufgabe gemacht, einsamen Landwirten aus Deutschland zu helfen, einen Lebenspartner zu finden. Die Bewerberinnen treffen zunächst beim Scheunenfest auf die Landwirte. Es schließt sich eine Woche auf dem jeweiligen Hof an. Bei der Arbeit auf dem Feld oder im Stall lernen sich die Paare besser kennen.

Nächste Folge am 21. Oktober, 20.15 Uhr, RTL

Zu den Kommentaren