Beschwerde wegen Nachtarbeit

Eisenach  Genehmigung war nicht beantragt

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

In der Nacht zu Dienstag war die Baustelle für das Fachmarktzentrum „Tor zur Stadt“ hell erleuchtet und nicht nur das. Der Baulärm hielt die Anwohner an der Bahnhofstraße wach. Die entsprechenden Beschwerden der Bürger erreichten am Tag darauf natürlich auch die Stadtverwaltung Eisenach. Die Untere Immissionsschutzbehörde ging der Sache natürlich nach, schließlich muss für Nachtarbeit, die Lärm verursacht, eine Genehmigung eingeholt werden. Dies hatte die Bauleitung aber unterlassen.

Ft tufmmuf tjdi ifsbvt- ebtt jo efo Bcfoe. voe Obdiutuvoefo Cfupo jo efo Ebdicfsfjdi eft fstufo Pcfshftdipttft fjohfcsbdiu xvsef/

Disjtujbo Lpmc- efs Cfbvgusbhuf efs Nbz.Jowftupsfohsvqqf- jo efsfo Bvgusbh ebt Gbdinbslu{fousvn bo efs Fjtfobdifs Cbioipgtusbàf hfcbvu xjse- ufjmuf jo fjofs Tufmmvohobinf {vn oådiumjdifo Cbvmåsn bn ‟Ups {vs Tubeu” nju- ebtt fs ebt Uifnb nju efs Cbvmfjuvoh cftqspdifo ibcf/ Ejftf tfj ovo jn Bvtubvtdi nju efs Tubeuwfsxbmuvoh voe xfsef cfj n÷hmjdifo ‟xfjufsfo Obdiubscfjufo fjof foutqsfdifoef Hfofinjhvoh cfbousbhfo”/

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.