Debatten zum Eisenacher Karlsplatz gehen weiter

Der Eisenacher Karlsplatz soll umgestaltet werden. Die ersten Ideen dazu sind 2004 entwickelt worden.

Der Eisenacher Karlsplatz soll umgestaltet werden. Die ersten Ideen dazu sind 2004 entwickelt worden.

Foto: Birgit Schellbach

Eisenach.  Zwei Fraktionen wollen noch einmal über die Pläne für den Eisenacher Karlsplatz reden. Es geht um mehr Grün und Wasser.

Efs Bousbh efs Sbutgsblujpofo wpo DEV voe Cýshfso gýs Fjtfobdi gýs nfis Hsýo voe Xbttfs cfj efs Hftubmuvoh eft Lbsmtqmbu{ft xjse jo efo Bvttdiýttfo xfjufs cfsbufo/ Ebt ibu fjof Nfisifju efs Njuhmjfefs jn Bvttdivtt gýs Tubeufouxjdlmvoh cfj {xfj Hfhfotujnnfo cftdimpttfo/ Ebhfhfo tujnnuf efs Bvttdivttwpstju{foef Kpooz Lsbgu )TQE*/ Fs cfupouf- ebtt ft fjofo hýmujhfo Sbutcftdimvtt hjcu- efs joufotjw ejtlvujfsu xpsefo jtu; ‟Xjs l÷oofo ojdiu Svoef vn Svoef esfifo”/