Dennis Petschner ist Beauftragter für Menschen mit Behinderung

Eisenach.  Der vakante Posten des Beauftragten für Menschen mit Behinderung ist neu besetzt: Dennis Petschner übernimmt künftig die Stelle, die zuvor Ingo Wachtmeister ausgeführt hatte.

Dennis Petschner ist seit vier Jahren in der Behindertenhilfe tätig und im Vorstand von Aktiv im Leben mit Behinderung Wartburgkreis.

Dennis Petschner ist seit vier Jahren in der Behindertenhilfe tätig und im Vorstand von Aktiv im Leben mit Behinderung Wartburgkreis.

Foto: Paulina Volkenandt (Archivfoto)

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Dennis Petschner ist der neue Beauftragte für Menschen mit Behinderungen in der Stadt Eisenach. Im jüngsten Stadtrat gratulierte ihm Oberbürgermeisterin Katja Wolf (Linke) zu der neuen Aufgabe. Der 28-Jährige ist seit vier Jahren in der Behindertenhilfe tätig und im Vorstand von Aktiv im Leben mit Behinderung Wartburgkreis.

In einer kleinen Vorstellung im Stadtrat betonte der 28-Jährige immer ein guter Ansprechpartner sein zu wollen. Von Hause aus ist Dennis Petschner Wirtschaftsjurist mit dem Schwerpunkt Sozialrecht.

Viele Jahre von 1998 bis Ende 2017 hatte Petra Braun dieses Ehrenamt ausgeübt und vielen betroffenen Einwohnern mit Rat und Tat zur Seite gestanden. Zuletzt hatte diese Aufgabe kommissarisch Dezernent Ingo Wachtmeister (SPD) übernommen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren