Eisenach: Mühlgraben weiter ohne Wasser

Eisenach.  Wann der Mühlgraben wieder richtig Wasser führt, bleibt ungewiss. Der Einlauf musste im Herbst gestoppt werden, weil nahe Garagen vollliefen.

Wenn es regnet, führt der Mühlgraben etwas Wasser. Noch immer ist kein normaler Wassereinlauf möglich, sagt die Stadt.

Wenn es regnet, führt der Mühlgraben etwas Wasser. Noch immer ist kein normaler Wassereinlauf möglich, sagt die Stadt.

Foto: Birgit Schellbach

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Die Stadtverwaltung geht davon aus, dass in den aufwendig sanierten Mühlgraben auch in den nächsten Wochen und Monaten kein Wasser gelassen werden kann. Wie eine Stadtsprecherin auf Nachfrage unserer Zeitung erklärte, müssen die Schäden an einem privaten Bauwerk in der Nähe des Gewässers erst beseitigt werden, ehe ein Einlauf wieder möglich ist. Das werde jedoch eine Zeit in Anspruch nehmen, hieß es am Montag aus dem Rathaus.

Als nach der langen Trockenlegung des Mühlgrabens im Oktober 2019 wieder Wasser in den Bachlauf gelassen wurde, kam es kurz danach zu einem Problem bei einem privaten Anlieger, der daraufhin die Schließung des Zuflusses bei der Thüringer Landesanstalt für Umwelt beantragte. Darauf wurde der Wassereinlauf gestoppt.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren
Im Moment können keine Kommentare gesichtet werden. Da wir für Leserkommentare in unserem Internetauftritt juristisch verantwortlich sind und eine Moderation nur während unserer Dienstzeiten gewährleisten können, ist die Kommentarfunktion wochentags von 22:00 bis 08:00 Uhr und am Wochenende von 20:00 bis 10:00 Uhr ausgeschaltet.