Erfolg des Eisenacher Abbe-Gymnasiums beim Planspiel Börse

Eisenach.  Elftklässler sacken 200 Euro Preisgeld für Platz vier ein.

Das Elftklässler-Team des Ernst Abbe-Gymnasiums Eisenach mit (von links) Benedikt Zlotowicz, Charlie Thoren, Friedrich Grünert und Alexander Salzwedel belegte beim Planspiel Börse in der Kategorie Nachhaltigkeit Platz vier und erhielt dafür eine Geldprämie. Links Fachlehrer Tom Schöbel.

Das Elftklässler-Team des Ernst Abbe-Gymnasiums Eisenach mit (von links) Benedikt Zlotowicz, Charlie Thoren, Friedrich Grünert und Alexander Salzwedel belegte beim Planspiel Börse in der Kategorie Nachhaltigkeit Platz vier und erhielt dafür eine Geldprämie. Links Fachlehrer Tom Schöbel.

Foto: Jensen Zlotowicz

Die Podestplätze beim jüngsten Wettbewerb „Planspiel Börse“ waren fast durchweg an Teams aus Schulen des südlichen Wartburgkreises gegangen. Vier Elftklässler des Ernst-Abbe-Gymnasiums Eisenach erreichten in der Kategorie Nachhaltigkeit Platz vier. Am Rande der Zeugnisausgabe erhielten Friedrich Grünert, Alexander Salzwedel, Charlie Thoren und Benedikt Zlotowicz dafür ihren Lohn, nämlich Urkunde und 200 Euro Preisgeld der Wartburg-Sparkasse. Cleveres Anlagemanagement war dafür Voraussetzung. Das Planspiel ist ein Online-Wettbewerb, bei dem spielerisch Wertpapierhandel unter realen Börsenbedingungen simuliert wird.