Erneuter Anlauf für Bach-Akademie in Eisenach

Das Bachdenkmal am Eisenacher Frauenplan erinnert an den großen Sohn der Stadt Eisenach.

Das Bachdenkmal am Eisenacher Frauenplan erinnert an den großen Sohn der Stadt Eisenach.

Foto: Peter Rossbach

Eisenach.  Die Internationale Bach Akademie Eisenach soll im Sommer stattfinden. Bewerbungen sind jetzt möglich.

Im Rahmen des Kulturclusters Bach Welt Eisenach wird erstmals eine Internationale Bach Akademie Eisenach stattfinden. Im letzten Jahr mussten die Meisterkurse wegen der Corona-Pandemie ausfallen.

Nun nimmt die Stadt Eisenach erneut Anlauf. Das Lehrmodul wird vom 25. Juli bis 1. August angeboten. Im Geiste des großen Sohnes der Stadt, Johann Sebastian Bach, werden sich die international bekannten Musiker Judith Ingolfsson und Vladimir Stoupel auf technische Virtuosität konzentrieren und der jungen Generation künstlerisch-ästhetische Einsichten für Werke aller Epochen vermitteln.

Der Unterricht findet im Stadtschloss sowie in der Musikschule „Johann Sebastian Bach“ statt. Im Programm ist ein Abschlusskonzert unter Beachtung der Hygieneregeln vorgesehen.

Interessenten müssen sich bis 15. Mai online anmelden unter: www.eisenach.de.