Feuerwehr Eisenach rettet Sperber

Eisenach.  Vogel hat sich im Dachkasten eines Wohnhauses verfangen.

Sperber sind elegante Jäger und nur selten in Ortschaften anzutreffen (Symbolfoto).

Sperber sind elegante Jäger und nur selten in Ortschaften anzutreffen (Symbolfoto).

Foto: Herbert Buchholz / Archiv-Foto

Die Berufsfeuerwehr hat am Montag in der Eisenacher Weststadt um 18.25 Uhr einen Sperber aus einer misslichen Lage befreien können. Der Vogel hatte sich im Dachkasten eines Wohnhauses in der Neustadt verfangen. Informiert wurde die Feuerwehr über Mieter des Wohnhauses. Zwei Einsatzkräften gelang es, das Tier über eine Drehleiter zu retten. Nach Angaben einer Sprecherin der Stadt vom Dienstag hatte der Sperber Verletzungen an Bein und Kralle und wird nun bei der Eisenacher Tierschützerin Ingrid Röschke gesund gepflegt.