Frau tritt versehentlich Hund auf Pfote - Besitzer schubst sie in einen Graben

red
Symbolbild

Symbolbild

Foto: Christoph Soeder / dpa

Eisenach   Die Polizei sucht Zeugen zu einem Vorfall zwischen zwei Hundehaltern in Eisenach.

Am 02.01.2022 kam es laut Polizei in der Straße "An der Mosbacher Linde" im Bereich eines Waldweges unterhalb eines Hotels zu einem körperlichen Angriff auf eine 24-jährige Frau.

Diese ging gegen 13.30 Uhr mit ihrem Hund spazieren als plötzlich ein anderer Hund, bei dem es sich augenscheinlich um einen schwarzen Husky Mix handelte, auf sie zu gerannt kam. Bei dem Versuch sich abzuwenden, trat die 24 Jahre alte Frau versehentlich auf die Pfote des fremden Tieres. Der Hundehalter, der schätzungsweise 50 Jahre alt und circa 175 cm groß war und gemeinsam mit einer Frau den Hund ausführte, schubste daraufhin die 24-jährige in einen Graben.

Die Polizei sucht nun Zeugen, die Angaben zum Täter oder dessen Begleiterin sowie zum Tatgeschehen machen können. Hinweise nimmt die Polizei Eisenach unter 03691-261124 an. Die Bezugsnummer lautet 0000720/2022 .

Weitere Polizeimeldungen aus Thüringen