Hainichwanderung ab Heyerode: Heilende Kräfte von Kräutern und Bäumen

Susanne Merten ist seit vielen Jahren Nationalparkführerin, ihre Wanderungen sind sehr beliebt bei kleinen und großen Wanderern.

Susanne Merten ist seit vielen Jahren Nationalparkführerin, ihre Wanderungen sind sehr beliebt bei kleinen und großen Wanderern.

Foto: Katja Schmidberger

Heyerode.  Hainich-Nationalparkführerin Susanne Merten bietet eine Wanderung an. Es geht um heilende Kräfte von Kräutern und Bäumen.

Eine Wanderung unter dem Thema „Doktor Wald“ bietet Hainich-Nationalparkführerin Susanne Merten am Sonntag, 7. August, an. Start ist um 14.30 Uhr am Landgasthof „Alter Bahnhof“ in Heyerode.

„Für unsere Vorfahren waren Wiesen und Wälder lebende Hausapotheken“, macht Susanne Merten aufmerksam. Sie vermittelt während der Tour Wissen um heilsame Sommerkräuter und heimische Bäume. Denn Bäume stecken ebenfalls voll heilender Kräfte, sind außerdem Sauerstofflieferanten, Kohlenstoffspeicher, Klimaregulatoren. „Viele Studien besagen, dass Waldspaziergänge Immunsystem, Herz-Kreislauf und Seele stärken“, betont die Wanderführerin. Baumarten wie Holunder und Haselnuss galten unseren Vorfahren als grüne Hüter von Haus und Hof.

Die Wanderung geht über zwei Kilometer und dauert etwa anderthalb Stunden. Außerdem gibt es Kostproben aus der Küche des Landgasthofs.

Treffpunkt: Landgasthof „Alter Bahnhof“ in Heyerode am Sonntag, 7. August, um 14.30 Uhr.