Junge Choreografen demonstrieren Können in Eisenach

Eisenach  In der beliebten Reihe des Ballettabends „Junge Choreographen“ steht Teil „VI“ am kommenden Samstag und Sonntag auf dem Spielplan des Landestheaters Eisenach.

Karin Honda und Filip Clefos tanzen gemeinsam eine junge Choreographie am Landestheater Eisenach. Foto: Carola Hölting

Karin Honda und Filip Clefos tanzen gemeinsam eine junge Choreographie am Landestheater Eisenach. Foto: Carola Hölting

Foto: Carola Hölting

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

In der beliebten Reihe des Ballettabends „Junge Choreographen“ steht Teil „VI“ am Samstag, 29. Juni, um 19.30 Uhr und am Sonntag, 30. Juni, um 15 Uhr, auf dem Spielplan des Landestheaters Eisenach.

Wie das Theater weiter mitteilte, nutzen die Tänzerinnen und Tänzer Lucia Giarratana, Karin Honda, Juliette Odiet, Sandra Schlecht, Jack Bannerman, Filip Clefos, Davide D’Elia, Douglas Evangelista und Shuten Inada vom Ballettensemble des Landestheaters Eisenach sehr gern die Möglichkeit, eigene Choreografien zu entwickeln und auf der Bühne umzusetzen.

Shuten Inada, seit 2010/11 im Ballettensemble, Davide D’Elia, seit drei Jahren im Ballettensemble und besonders durch seine Solo-Rolle des Tyrone Jackson im Musical „Fame“ dem Publikum bestens bekannt, sowie Douglas Evangelista, der seit 2017/18 im Ballettensemble des Landestheaters Eisenach tanzt, verabschieden sich mit diesen beiden Aufführungen am Wochenende vom Eisenacher Publikum.

In den Choreografien tanzen Lucia Giarratana, Laura Sophie Heise, Karin Honda, Viviana Jakovleski, Juliette Odiet, Sandra Schlecht, Amanda Schnettler-Fernandez, Gaia Zanirato; Jack Bannerman, Filip Clefos, Jesse Cornelis, Davide D’Elia, Douglas Evangelista und Shuten Inada. (red)

Karten gibt es im Internet unter www.landestheater-eisenach.de , an der Theaterkasse auch unter Telefon: 03691/256 219 und in der Touristinformation Eisenach unter Telefon: 03691/792 323.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren
Im Moment können keine Kommentare gesichtet werden. Da wir für Leserkommentare in unserem Internetauftritt juristisch verantwortlich sind und eine Moderation nur während unserer Dienstzeiten gewährleisten können, ist die Kommentarfunktion wochentags von 22:00 bis 08:00 Uhr und am Wochenende von 20:00 bis 10:00 Uhr ausgeschaltet.