Paketzusteller in Gerstungen von Hund attackiert und verletzt

red
Ein Paketbote ist in Gerstungen im Wartburgkreis von einem Hund gebissen worden. (Symbolbild)

Ein Paketbote ist in Gerstungen im Wartburgkreis von einem Hund gebissen worden. (Symbolbild)

Foto: Rolf Rick / picture-alliance / dpa

Als ein Zusteller ein Paket in Gerstungen im Wartburgkreis ausliefern wollte, ist er von einem Hund gebissen und verletzt worden. Er hatte offenbar ein wichtiges Detail übersehen.

Am Montagnachmittag passierte einem 19-Jährigen genau das, worüber andere sonst oft humorvoll sprechen. Der junge Mann ist Paketzusteller und betrat nichts ahnend das Zielgrundstück. Er übersah dabei offenbar ein wichtiges Detail: das Schild im Außenbereich mit dem Hinweis auf den vierbeinigen Bewohner.

Der Hund der Rasse Rhodesien Ridgeback wollte wohl den Mann vom Grundstück vertreiben und biss ihn letztlich ins Gesäß. Der 19-Jährige wurde dabei laut Polizei leicht verletzt und anschließend medizinisch versorgt. In Zukunft wird der Postbote wohl vor dem Betreten eines Grundstücks genauer auf etwaige Hinweisschilder achten.

NEU: Der kostenlose Blaulicht-Newsletter: Täglich die wichtigsten Meldungen automatisch ins Postfach bekommen. Jetzt anmelden.