Polizei stoppt mehrere Drogenfahrten - Junge Frau versteckt sich vergeblich im Gebüsch

Bad Salzungen  Die Meldungen der Polizei für den Wartburg-Kreis.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Gleich mehrere Autofahrer wurden bei Verkehrskontrollen am Wochenende unter Einfluss von Drogen erwischt. So wurde am 20. September um kurz vor 21 Uhr ein 23 Jahre alter Mann aus Schweina kontrolliert, der mit seinem Pkw gerade die August-Bebel-Straße in Bad Salzungen befuhr. Ein Drogenvortest reagierte positiv auf Amphetamin und Kokain. Nur wenige Stunden später, kurz vor Mitternacht, wurde in Dermbach der 16 Jahre alte Fahrer eines Leichtkraftrades kontrolliert. Auch er machte einen recht berauschten Eindruck, sodass auch mit ihm ein Speicheltest durchgeführt wurde, welcher auf Amphetamin positiv anschlug. Schließlich wurde noch am 21. September um 22.20 Uhr ein 30 Jahre alter Autofahrer aus Schweina in Dorndorf kontrolliert. Auch bei ihm zeigte der Drogentest ein positives Ergebnis für Amphetamine. Alle drei Fahrer mussten sich einer Blutentnahme unterziehen und sehen sich nun mit einem saftigen Bußgeldverfahren konfrontiert.

Ein Strafverfahren erwartet eine 30 Jahre alte Dame aus Stadtlengsfeld, welche am Freitagabend in eine Verkehrskontrolle in Bad Salzungen geriet. Die junge Frau versuchte sogar noch zu flüchten, verließ ihr Fahrzeug und versteckte sich im Schutz der Dunkelheit. Dort wurde sie jedoch schnell durch die Beamten gefunden. Der Grund des Fluchtversuchs war ebenfalls schnell klar. Neben dem positiven Drogentest verfügt die Dame über keine gültige Fahrerlaubnis. Auch sie musste sich der Blutentnahme stellen, es wurde ein Anzeige wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis gefertigt.

Mehrere schwere Motorrad-Unfälle am Wochenende in Thüringen

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.