Sechs Verletzte bei Brand in Eisenacher Kfz-Zulassungsstelle

Eisenach.  Am Dienstagmorgen brach in der Eisenacher Kfz-Zulassungsstelle ein Brand aus. Sechs Personen kamen ins Krankenhaus.

Die Feuerwehrleute löschten den Brand und evakuierten das gesamte Gebäude. (Symbolbild)

Die Feuerwehrleute löschten den Brand und evakuierten das gesamte Gebäude. (Symbolbild)

Foto: Daniel Volkmann

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Wegen eines Küchenbrandes in der Kfz-Zulassungsstelle in der Eisenacher Ernst-Thälmann-Straße wurden am Dienstagmorgen die Eisenacher Berufsfeuerwehr, die Freiwillige Feuerwehr Eisenach-Mitte und der Sanitäts- und Betreuungszug des DRK Eisenach alarmiert.

Wie die Eisenacher Stadtverwaltung informierte, mussten sechs Personen wegen Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus gebracht werden. Die Feuerwehrleute löschten den Brand und evakuierten das gesamte Gebäude. Die nicht Verletzten wurden zunächst in der benachbarten Gemeinschaftsunterkunft untergebracht.

Die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehren Stockhausen-Hötzelsroda und Stregda sicherten in der Feuerwache die Stadtbereitschaft. Zur Schadenshöhe lägen bisher noch keine Angaben vor, hieß es von der Polizei. Die Kriminalpolizei Gotha hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Nach ersten Erkenntnissen geriet ein technisches Gerät in Brand.

Wegen des Brandes bleiben die Zulassungsstelle, die Führerscheinstelle und die Straßenverkehrsbehörde mindestens am Dienstag und am Mittwoch geschlossen, hieß es von der Stadt Wenn die Einsatzarbeiten beendet seien, müsse eine Grundreinigung des Gebäudes erfolgen. Voraussichtlich werde am Donnerstag wieder zu den gewohnten Sprechzeiten geöffnet.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.