Stadt Eisenach kündigt weitere Sperrungen an

Eisenach.  Baumfällungen am Siebenbornteich.

Weil einige Bäume am Eisenacher Siebenbornteich gefällt werden müssen, werden einige Straßen Ende September gesperrt (Symbolbild).

Weil einige Bäume am Eisenacher Siebenbornteich gefällt werden müssen, werden einige Straßen Ende September gesperrt (Symbolbild).

Foto: Marco Kneise

Im Stadtgebiet von Eisenach stehen weitere Sperrungen ins Haus. In der Heinrichstraße wird ab 21. September im Abschnitt zwischen den Häusern Nr. 32 und 40 ein neuer Fahrbahnbelag aufgebracht. Das teilte die Stadtverwaltung am Mittwoch mit. Deshalb bleibe die Straße bis voraussichtlich 25. September für den Durchgangsverkehr gesperrt.

Ebenso gesperrt wird ab kommenden Montag im Wohngebiet Eisenach-Nord die Straße Am Gebräun ab der Einmündung An der Tongrube. Die Arbeiten an dem rund 44 Meter langen Straßenabschnitt in Richtung Pestalozzischule dauern voraussichtlich bis zum 30. September. Auch ein Stück Gehweg wird dabei instand gesetzt.

Das Rathaus kündigte gestern zudem umfangreiche Pflegearbeiten am Eisenacher Siebenbornteich an. Wie es hieß, müssen insbesondere entlang des Bereiches zwischen dem Teich und dem Bahndamm wild gewachsene Bäume, die aus der Gewässersohle ragen, entfernt werden. Betroffen sind rund 20 Weiden und Ahornbäume.

In Abstimmung mit der Unteren Naturschutzbehörde der Stadt beauftragte der Gewässerunterhaltungsverband Hörsel/Nesse eine Fachfirma mit den notwendigen Unterhaltungsarbeiten, informierte eine städtische Sprecherin.

Zu den Kommentaren