Stedtfelder Narren rüsten für Angriff auf Eisenach

Stedtfeld  Rathaussturm erfolgt erst am 16. November

Als der Rathaussturm auf einen Sonntag fiel: Impression vom 11.11.2018.

Als der Rathaussturm auf einen Sonntag fiel: Impression vom 11.11.2018.

Foto: Jensen Zlotowicz

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Der Stedtfelder Carnevalsverein (SCV) wartet mit Neuigkeiten in der neuen Saison auf. Der Sturm auf das Eisenacher Rathaus wird nicht wie gewohnt am 11.11. erfolgen, sondern erst am Sonnabend, 16. November. Der Termin mitten in der Woche war für das närrische Volk stets schwierig, denn auch in der Narrenzeit müssen etliche Feierlustige ihrer Arbeit nachgehen, heißt es in einer Mitteilung des Vereins.

Die Stedtfelder Karnevalisten haben außerdem einen neuen Vereinsvorsitzenden. Matthias Rochau gab den Stab an seinen bisherigen Vize Torsten Peterhänsel weiter. Somit hat man beim SCV ein Generationswechsel vollzogen. Matthias Rochau ist aber weiterhin aktiv im Verein und wird auf der Bühne als stellvertretender Sitzungpräsident und als Sänger in der Hitparade zu erleben sein. Außerdem unterstützt er die veränderte Vereinsspitze mit Rat und Tat.

Ebenfalls neu als stellvertretender Vereinsvorsitzender ist Andreas Holzknecht, der bei den Vereinstechnikern seinen Dienst versieht. Sitzungspräsident bleibt Holger Huhn. Ehrensitzungspräsident Ottomar Schäfer ist auch weiterhin auf der Bühne zu erleben.

Karneval wird diesmal am 15. und 22. Februar 2020 jeweils ab 19.30 Uhr im Eisenacher Bürgerhaus gefeiert. Immer einen Tag später, also am 16. und 23. Februar 2020, wird wie gewohnt ab 15 Uhr zum Kinderfasching eingeladen.

Ideen für die Kostümierung können sich Interessierte bald schon bei einer Kindermodenschau zum Karneval im Eisenacher Kaufhaus Schwager holen. Der Termin wird noch bekanntgegeben. Die Kartenvorbestellung hat bereits begonnen.

Die Eintrittspreise bleiben weiterhin stabil, zur ersten Festsitzung sind 14 Euro zu zahlen, am Hauptwochenende dann 16 Euro, so der Verein.

Der Eintritt zum Kinderkarneval kostet für Erwachsene fünf Euro, wobei ein Euro von jeder Karte für einen guten Zweck gespendet wird.

Vorbestellungen bei Ottomar Schäfer unter Telefon 03691/893 292

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren
Im Moment können keine Kommentare gesichtet werden. Da wir für Leserkommentare in unserem Internetauftritt juristisch verantwortlich sind und eine Moderation nur während unserer Dienstzeiten gewährleisten können, ist die Kommentarfunktion wochentags von 22:00 bis 08:00 Uhr und am Wochenende von 20:00 bis 10:00 Uhr ausgeschaltet.