Tablets für 56 Schulen im Wartburgkreis

Wartburgkreis.  Die 56 Schulen des Wartburgkreises werden mit 1003 Tablets ausgestattet. Ein Sonderprogramm von Bund und Land machen es möglich.

Die Schulleiterin der Burgseeschule in Bad Salzungen, Annett Pfannstiel, freut sich über die I-Pads, die Peter Notroff aus der IT-Abteilung des Landratsamtes und Landrat Reinhard Krebs mitgebracht haben.

Die Schulleiterin der Burgseeschule in Bad Salzungen, Annett Pfannstiel, freut sich über die I-Pads, die Peter Notroff aus der IT-Abteilung des Landratsamtes und Landrat Reinhard Krebs mitgebracht haben.

Foto: Sandra Blume

Die ersten 26 I-Pads im Wartburgkreis sind an die Grundschule „Burgseeschule“ in Bad Salzungen übergeben worden. Die Geräte sollen Schülern, die keine privaten Endgeräte besitzen, bessere Bedingungen im Homeschooling ermöglichen und zudem im Präsenzunterricht an den Schulen genutzt werden.

Alle 56 Schulen des Wartburgkreises werden im Februar mit den Tablets ausgestattet, heißt es in einer Pressemitteilung des Landratsamts. An Schulen, Berufsschulen und Förderzentren im Landkreis werden insgesamt 1003 Geräte ausgegeben. Finanziert wird die Anschaffung durch Fördermittel von Bund und Land in Höhe von 486.583 Euro sowie Eigenmittel des Landkreises.

„Ich hoffe natürlich, dass unsere Schüler im Landkreis in den kommenden Wochen wieder zur Schule gehen können und für das Homeschooling keine I-Pads brauchen. Wir sind aber nun besser ausgerüstet und können im Fall der Fälle auch den Kindern, die zu Hause über keine technische Ausstattung verfügen, weiterhelfen“, freute sich Landrat Reinhard Krebs (CDU). Auch für den künftigen Unterricht in den Schulen würden die Geräte nützliche Dienste leisten. Der Landrat ist „froh, dass wir unsere Schulen auf diese Weise bei ihrer wertvollen Arbeit unterstützen können“.