Tag der Architektur in Seebach

Norman Meißner
Die Pumtrack-Strecke am Kinder- und Jugendhaus „Red Cube“ in Seebach wurde in den Freizeit- und Aktivpark Seebach integriert.

Die Pumtrack-Strecke am Kinder- und Jugendhaus „Red Cube“ in Seebach wurde in den Freizeit- und Aktivpark Seebach integriert.

Foto: Norman Meißner

Seebach.  Planungsbüro stellt den Freizeit- und Aktivpark Seebach vor.

Zum „Tag der Architektur 2022“ am 26. Juni laden Architekten in ganz Thüringen zum Besuch neuer oder umgebauter Bauwerke und Freianlagen ein. Unter dem Motto „Architektur baut Zukunft“ werden thüringenweit 54 Projekte vorgestellt, die qualitätvolle Lösungen für aktuelle Herausforderungen aufzeigen und zum Nachahmen anregen. Dazu gehört auch der vor genau einem Jahr fertiggestellte Freizeit- und Aktivpark Seebach.

Auf einer Fläche von 27.000 Quadratmeter wurde der bestehende Sportplatz mit angrenzenden Wiesen zu einer lebendigen Begegnungsstätte für alle Altersgruppen mit einem umfassenden Angebot an kreativen Spielstationen und naturnahen Bewegungsmöglichkeiten aus- und umgebaut. Realisiert wurden ein Mehrzwecksportfeld, ein Beachvolleyballfeld, eine Rollski-Strecke und Cross-Skates, ein Skatepark und eine Calisthenics-Anlage sowie ein Kinder-Aktivpark mit Kletterturm, Rutschen, Schaukeln und Seilbahn. Der benachbarte Pumptrack wurde integriert.

Das Planungsbüro Wengemuth Landschaftsarchitektur Erfurt lädt für Sonntag, 26. Juni, 14 Uhr, zur Führungen über den Freizeit- und Aktivpark Seebach. Treffpunkt ist der Grillplatz.