Tierquäler unterwegs: Katze mit Armbrust beschossen

Eisenach.  Wieder wurde in Eisenach ein Tier mit einer Armbrust beschossen und verletzt.

Symbolbild

Symbolbild

Foto: Lutz Prager / OTZ

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Wiederholt wurde im östlichen Stadtgebiet von Eisenach ein Tier mit einem Pfeil beschossen und verletzt. Am 28. September hat eine Katzenhalterin aus dem Rothenhofer Weg einen Armbrustpfeil im Körper ihrer Katze gefunden.

So sieht der Pfeil aus:

  • Der Leichtmetallpfeil ist 16 cm lang,
  • goldfarben
  • mit silberner Metallspitze
  • und einer schwarzen Kunststofffeder versehen.

Der Pfeil konnte entfernt werden. Die Katze hat es überlebt.

Die Polizei sucht Zeugen

  • Wer kann Hinweise zu einen Besitzer einer Armbrust im Bereich der Oststadt von Eisenach geben?
  • Welche Personen haben einen Schützen mit einer Armbrust in diesem Stadtgebiet gesehen?

Hinweise nimmt die Polizei Eisenach unter der Telefonnummer 03691/261124 und mit Angabe der Bezugsnummer 0245048/2019 entgegen.

Weitere Artikel zum Thema:

Tierquälerei in Großlöbichau. Kühe mit Armbrust beschossen

Unbekannte beschießen Schafe in Thüringen mit Pfeilen und klauen Lämmer

Tierquäler gefasst: 30-jähriger Ehemann aus Jena gesteht

Es ging um den „Kick“: 14 Monate Haft nach Armbrust-Attacken auf Tiere

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren
Im Moment können keine Kommentare gesichtet werden. Da wir für Leserkommentare in unserem Internetauftritt juristisch verantwortlich sind und eine Moderation nur während unserer Dienstzeiten gewährleisten können, ist die Kommentarfunktion wochentags von 22:00 bis 08:00 Uhr und am Wochenende von 20:00 bis 10:00 Uhr ausgeschaltet.