Vereine können im Wartburgkreis Schulsporthallen auch in Sommerferien nutzen

red
In der Bermbachtal-Sporthalle in Ruhla dürfen außer Schulkindern auch wieder Vereine die Halle nutzen. Kontaktverfolgung ist aber notwendig. Archivfoto:

In der Bermbachtal-Sporthalle in Ruhla dürfen außer Schulkindern auch wieder Vereine die Halle nutzen. Kontaktverfolgung ist aber notwendig. Archivfoto:

Foto: Jensen Zlotowicz

Wartburgkreis.  Der Wartburgkreis öffnet die Schulturnhallen für den Vereinssport.

Die Schulsporthallen des Wartburgkreises öffnen ab sofort wieder für den Freizeit- und Vereinssport. Ab einer Inzidenz von unter 35 ist dies nach der Corona-Verordnung des Landes möglich.

Der Verordnung zufolge seien laut Landratsamt aber die bestehenden Infektionsschutzkonzepte der Vereine weiterhin umzusetzen, auch eine Kontaktnachverfolgbarkeit ist nötig. Testungen sind nicht länger erforderlich. Der Landrat hat zudem entschieden, dass die Schulsporthallen auch während der Ferien für die Vereine offen bleiben. Normalerweise waren in den Sommerferien die Hallen immer geschlossen, weil sie einer Grundreinigung und notwendigen Reparaturarbeiten unterzogen wurden. Damit entfällt ein gesonderter Antrag für eine Hallennutzung in den Ferien, informierte eine Sprecherin des Landratsamtes.