Welterberegion Wartburg-Hainich ist Spielzeug-Pate

Mädchen und Jungen des Kindergartens in Kirchheilingen probierten als erste das Memory der Welterberegion aus.

Mädchen und Jungen des Kindergartens in Kirchheilingen probierten als erste das Memory der Welterberegion aus.

Foto: Claudia Bachmann

Hainich.  Das Memory erscheint zum 10-jährigen Jubiläum des Welterberegion Wartburg Hainich.

Der Verein Welterberegion Wartburg-Hainich hat ein Holz-Memory herausgebracht, das mit der Werkstatt des Diakonie Doppelpunkt aus Mühlhausen entstand. Auf 36 Holztäfelchen werden 18 Bildpaare durch typische und authentische Symbole aus der Welterberegion Wartburg-Hainich dargestellt. Darunter sind Städte und Welterbestätten ebenso wie Bewohner des Nationalparks Hainich.

Das aus zertifiziertem Holz bestehende Memory wurde unter nachhaltigen Aspekten hergestellt und kommt im Bio-Baumwollbeutel zum Interessenten. Auch bei der Gestaltung des Beilegers mit Spielanleitung und Erklärung der Bilder sowie der Gestaltung der Symbole setzte der Tourismusverband mit der Agentur Mika-Media auf einen regionalen Partner. Das Memory erscheint zum zehnjährigen Jubiläum des Welterberegion Wartburg-Hainich, das 2022 groß gefeiert werden soll. Es ermöglicht Kindern und Erwachsenen gleichermaßen, die Region spielerisch zu entdecken. Zudem fördere es als Lernspiel, die Konzentration und das bildhafte Gedächtnis. Durch die symbolische Darstellung der Welterberegion ist es für Gäste auch ein Souvenir, heißt es in einer Pressemitteilung.

Es wird auch in den Touristinformationen der Region, darunter in Eisenach, erhältlich sein. Weitere Informationen unter www.welterbe-wartburg-hainich.de.