Wildschwein sorgt für schweren Unfall auf B84 - 25.000 Euro Schaden, ein Verletzter und Vollsperrung bei Neuenhof

red
Ein Rettungswagen brachte den Mann anschließend ins Krankenhaus. (Symbolbild)

Ein Rettungswagen brachte den Mann anschließend ins Krankenhaus. (Symbolbild)

Foto: Arno Burgi/dpa-Zentralbild

Behringen.  Gleich zwei schwere Unfälle meldet die Polizei aus dem Wartburgkreis.

Am Mittwochmorgen ereignete sich ein schwerer Verkehrsunfall auf der B84. Nach Angaben der Polizei war hier ein 37 Jahre alter Autofahrer in Richtung Kindel unterwegs, als ein Wildschwein die Fahrbahn überquerte. Es kam zum Zusammenstoß, woraufhin der Mann mit dem Auto von der Fahrbahn abkam und gegen einen Baum am Straßenrand fuhr.

Der Baum fiel daraufhin auf das Fahrzeug. Der 37-Jährige kam mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus. Am Fahrzeug entstand Totalschaden im fünfstelligen Bereich. Aufgrund der Bergung des Fahrzeugs kam es für eine Stunde zu Verkehrsbehinderungen.

25.000 Euro Schaden, ein Verletzer und Vollsperrung

Dienstagnachmittag kam es auf der L1021 am Abzweig Neuenhof zu einem Zusammenstoß zweier PKW. Ein 46-Jähriger war mit seinem Audi in Richtung Herleshausen unterwegs, als er aus unbekannter Ursache auf die Gegenfahrbahn geriet und mit dem Audi eines 81-Jährigen zusammenstieß. Der Senior verletzte sich leicht. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden, der Schaden liegt bei ca. 25.000 Euro. Für die Zeit der Bergung kam es im Bereich für ca. 1,5h zu Verkehrsbehinderungen.