Wohl aus Versehen Polizisten in Eisenach beleidigt

(Symbolbild).

(Symbolbild).

Foto: Patrick Pleul/dpa

Eisenach.  Bei der Kontrolle trat ein weiteres Vergehen zu Tage.

Ein 38-Jähriger handelte sich Mittwochvormittag in Eisenach eine Anzeige wegen Beleidigung ein. Er überquerte in der Bahnhofstraße eine Fußgängerampel bei Rot, wobei ihn ein Fahrer per Hupe auf sein Fehlverhalten aufmerksam machte.

Der Herr begegnete der Situation aber laut Polizei mit dem erhobenen Mittelfinger in Richtung des Fahrers und seines Beifahrers. Was der Herr jedoch nicht wusste, bei den beiden Personen handelte es sich um Polizeibeamte in zivil. Sie stellten im Nachgang die Identität fest und leiteten ein Verfahren ein.

Da der Mann zudem Drogen mit sich führte, erwartet ihn ein weiteres Ermittlungsverfahren nach dem Betäubungsmittelgesetz.