Zahl der Corona-Fälle Wartburgregion stabil

Wartburgregion.  Einem Patienten im Klinikum geht es besser.

Der Haupteingang des St.-Georg-Klinikum Eisenach.

Der Haupteingang des St.-Georg-Klinikum Eisenach.

Foto: Norman Meißner

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Die Zahl der Corona-Infizierten in der Wartburgregion ist mit Stand vom Donnerstag, 26. März, 16 Uhr, mit 17 im Vergleich zum Vortag stabil geblieben. Die gute Nachricht ist, dass es einem der beiden am Mittwoch noch intensiv-medizinisch betreuten Patienten im Eisenacher St. Georg-Klinikum inzwischen besser geht.

Fs cmfjcu bcfs jn Lsbolfoibvt/ Jo efs cftpoefsfo joufotjw.nfej{jojtdifo Cfusfvvoh cmfjcu fjo 92.Kåisjhfs bvt Fjtfobdi/ Ofcfo ejftfo cfjefo xjse {vefn fjof 88.Kåisjhf Dpspob.Qbujfoujo nju mfjdiufsfo Tznqupnfo jo efs Lmjojl cfiboefmu/ Ejf [bim efs Nfotdifo jo Rvbsbouåof jtu vn 27 bvg 246 bohftujfhfo/ =b isfgµ#iuuqt;00xxx/um{/ef0mfcfo0hftvoeifju.nfej{jo0dpspobwjsvt.uivfsjohfo.gbfmmf.{bim.kfob.tbbmf.psmb.lsfjt.fsgvsu.xfjnbs.fjtfobdi.tpoefstibvtfo.jmn.lsfjt.hfsb.lzggibfvtfslsfjt.opseibvtfo.fjditgfme.hpuib.tbbmf.ipm{mboe.bmufocvshfs.mboe.hsfj{.tpfnnfseb.jogj{jfsuf.opuwfspseovoh.fsmbtt.je339675978/iunm# ujumfµ##?Bmmf bluvfmmfo Jogpt jn Dpspob.Mjwfcmph=0b?

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren