Zugbegleiter angegriffen: 25-Jähriger festgenommen

Sangerhausen  Ein Zugbegleiter wurde von einem Mann aus dem Ilm-Kreis mit einem Messer angegriffen. Der Kontrolleur flüchtete in den Führerstand.

Symbolfoto: Polizei

Symbolfoto: Polizei

Foto: Polizei

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Der Vorfall ereignete sich Dienstagabend im Regionalzug von Kassel nach Halle, kurz vor dem Bahnhof Witzenhausen-Nord. Dem 38-jährige Zugbegleiter war der 25-jähriger Syrer aus dem Ilm-Kreis aufgefallen, weil er als Schwarzfahrer unterwegs war. Der Zugbegleiter wollte den Mann daher von der Weiterfahrt ausschließen. Dies wollte der 25-Jährige nicht akzeptieren. Stattdessen wurde der Mann aggressiv und ging mit einem Messer auf den Bahnmitarbeiter los. Der Zugbegleiter rettete sich in den Führerstand der Regionalbahn, schloss die Tür und rief die Polizei.

Polizeibeamte nahmen den 25-Jährigen fest. Anschließend übergaben sie ihn der Bundespolizei.

Die Bundespolizeiinspektion Kassel hat gegen den Asylbewerber ein Strafverfahren eingeleitet. Sachdienliche Hinweise werden unter der Telefon-Nr. 0561/81616-0 bzw. der kostenfreien Service-Nr. 0800 6 888 000 oder über www.bundespolizei.de erbeten.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Kommentare sind für diesen Artikel deaktiviert.