Auch Teilnehmer aus dem Unstrut-Hainich-Kreis beim Staplercup

Der 21. Staplercup wird am 11. Juni bei der Firma Lindig in Krauthausen ausgetragen. Das Archivbild vom bislang letzten Wettbewerb 2019 zeigt eine der kniffligen Aufgaben, wie sie auf die über 70 Teilnehmer warten.

Der 21. Staplercup wird am 11. Juni bei der Firma Lindig in Krauthausen ausgetragen. Das Archivbild vom bislang letzten Wettbewerb 2019 zeigt eine der kniffligen Aufgaben, wie sie auf die über 70 Teilnehmer warten.

Foto: Norman Meißner

Krauthausen.  Über 70 Fahrer messen am 11. Juni ihr Können beim Wettbewerb in Krauthausen.

Wer kann am besten mit dem Gabelstapler umgehen? Diese Frage steht im Mittelpunkt des StaplerCups, der nach einer Coronapause am 11. Juni wieder bei der Firma Lindig in Krauthausen bei Eisenach ausgetragen wird. Laut Unternehmen haben sich über 70 Teilnehmer angemeldet, darunter auch Staplerfahrer aus Mühlhausen, Schlotheim und dem weiteren Nordthüringer Raum. Ab 11 Uhr kämpfen sie um den Sieg und damit den Einzug zur Deutschen Meisterschaft in Aschaffenburg. Die Fahrer treten gegeneinander in vier verschiedenen Parcours an und müssen Fingerspitzengefühl und Nervenstärke zeigen. Auch ein Rahmenprogramm gibt es – samt Möglichkeit, selbst das Stapeln zu testen.