Caritas und Volkssolidarität bieten in Mühlhausen Hilfe

Mühlhausen.  Trotz Schließung gibt es Unterstützung für Ältere und Hilfebedürftige.

Hilfe für ältere Menschen wird in Corona-Zeiten von der Caritas und der Volkssolidarität in Mühlhausen angeboten.

Hilfe für ältere Menschen wird in Corona-Zeiten von der Caritas und der Volkssolidarität in Mühlhausen angeboten.

Foto: Christophe Gateau / dpa

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Auch die Caritas und die Volkssolidarität in Mühlhausen bieten Unterstützung für Menschen an, die wegen der Corona-Krise eingeschränkt sind. So gibt es bei der Caritas einen Einkaufsdienst für Senioren, Personen in häuslicher Quarantäne und weitere Risikogruppen. Kontakt aufgenommen werden kann von Montag bis Donnerstag von 8 bis 16 und Freitag von 8 bis 12 Uhr telefonisch unter 03601/ 83 28 11.

Die Sozialberatungsstelle der Caritas in der Kleinen Waidstraße ist zwar wie alle solchen Einrichtungen derzeit für Besucher geschlossen, aber weiter per Telefon oder E-Mail erreichbar unter asb-mhl@caritas-bistum-erfurt.de.

Die Volkssolidarität Mühlhausen bietet ebenfalls Einkaufshilfen an. Die geplanten regelmäßigen Zusammenkünfte der Mitglieder und vieler anderer älterer Menschen in der Begegnungsstätte in der Jüdenstraße fallen zur Zeit aus. Deshalb halten die ehrenamtlich Engagierten mehr telefonischen Kontakt mit ihnen, teilte Gabriele Kopf mit, die sich ebenfalls freiwillig bei der Volkssolidarität engagiert.

So leiste man auch seelischen Beistand in schwierigen Zeiten. Das Büro der Volkssolidarität ist täglich besetzt und unter Telefon 03601/88 29 10 erreichbar.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Zu den Kommentaren